Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Nach CDL/CDS - Kur... Effektive Mirkroorganismen aktiv ( EMa )

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Nach CDL/CDS - Kur... Effektive Mirkroorganismen aktiv ( EMa )

    Hallo und guten Morgen,
    hier ein kleiner Bericht zur Einnahme von EMa, nach 20tägiger CDL-Kur.

    Seit dem 18.7.17 nehme ich EMa zu mir.

    Einnahme 1. Tag 3 x 1 Eßl. EMa pur und 200 ml Wasser danach.

    Reaktionen... sehr starke Übersäuerung mit Werten (im Urin gemessen ) um PH 5-4 über den ganzen Tag. Sodbrennen und Magendruck ebenfalls den ganzen Tag. Leichte Schmerzen im Bereich der Milz. Verstopfung und leichter Druck im Bauch.

    Einnahme 2. Tag wie Tag 1.
    Reaktionen... w.o. Übersäuerung, Sodbrennen und Magendruck. Starke Schmerzen im Bereich der Milz, Schmerzen ziehen bis in den Bauch. Kein Stuhlgang, der Bauch wird dick und spannt. Am Abend schmerzten meine Beine.

    Jedoch waren die Schmerzen im Bereich der Milz (heute Morgen ) deutlich weniger und strahlen nicht mehr in den Bauch.


    Jetzt meine Fragen an freeman:::

    Ist es ratsam, die Dosis EMa auf 3 x 1 TL zu reduzieren oder Augen zu und durch?

    Wie lagere ich die geöffnete 1 Liter Flasche... bei Raumtemperatur... oder im Kühlschrank? (Vermute, die Organismen mögen es nicht kalt)?

    Kann ich Natron zu mir nehmen, ( ggf zeitlich versetzt zu EMa ) um den PH-Wert wieder auf 7 zu bekommen, oder ist diese Massnahme kontraproduktiv?

    Gibt es bereits Berichte über die Einnahme von EMa und wo kann ich sie finden?


    Mein Gefühl zu EMA:
    Es scheint, als ob sich etwas tut. Appetit und Hunger sind deutlich gestiegen. Hatte gestern den ganzen Tag immerzu das Gefühl was essen, aber vor Allem trinken zu wollen. War viel im Freien unterwegs und hatte das Gefühl, mich bewegen zu "müssen"!

    Hoffe ich mache alles richtig,
    Grüsse von
    zausel



  • #2
    Hallo Zausel,

    versuche mal Kontakt zu Johann Biacsics FB aufzunehmen. Er hat vor kurzem in einer Gruppe (ich weiß nicht mehr welche Gruppe) etwas über EM geschrieben. Dort wurden auch Einnahmen von 100ml täglich erwähnt. Ich selbst nehme 2-3 Esslöffel während ich esse. Natron mit Apfelessig morgens nach dem Aufstehen und zur Nacht.

    Gruß Ralf

    Kommentar


    • #3
      Hallo Ralf, danke für die Antwort.

      Von 100 ml EMA täglich zu den Mahlzeiten habe ich auch irgendwo gelesen. Aber davon werde ich mit 2 x 1 Eßl. täglich weit entfernt bleiben.
      Meine o.a. Darmprobleme haben sich seit gestern um ein vielfaches verstärkt. Habe starke Verstopfung und der Bauch ist sehr hart! Bekam direkt nach der Einnahme Magendruck und Sodbrennen. Irgend etwas stimmt da nicht mit mir und dem EMa!

      Heute habe ich EMa nicht eingenommen, will heraus finden, ob es wirklich davon kommt.

      Kontakt zu J. Biacsics ist nur möglich, wenn man sich registriert, und das will ich nicht. Hab dazu nicht den Nerv. Dieses Forum reicht mir vollkommen aus. Trotzdem danke ich Dir für den Tipp.
      Gestern Abend habe ich bevor ich schlafen ging 1/2 TL Natron in 200 ml Wasser getrunken, und der PH-Wert stieg wieder auf 7.

      Du schreibst, Du nimmst Natron in Apfelessig ein... würde gerne wissen, warum... und was für einen Zweck der Apfelessig erfüllt.

      Danke und einen schönen Tag wünscht
      zausel


















      Kommentar


      • #4
        Hallo Zausel,

        mit Apfelessig und Natron (2 EL Apfelessig auf ca.1/4 TL Natron) erreicht man nach 2-3 Minuten einen pH Wert von 7. Wartet man nun ab, so steigt der pH Wert, bis er sich bei 7,3-7,5 einpendelt.
        Achtung: Erst mit 1 EL Apfelessig probieren. Je nach persönlicher Empfindlichkeit, findet erst eine Großreinigung im Darm statt.
        Naturtrüben Bio Apfelessig verwenden.

        Zu EMA, probiere 1 Tl und dann langsam steigern. Deine Beschwerden habe ich bisher mit EMA Einnahme noch nicht gelesen.
        Nicht im Kühlschrank lagern, Dunkel sollte sein.

        Gruß Ralf

        Kommentar


        • #5
          Vielen Dank lieber Ralf, also dann dient der Apfelessig dem Zweck, schneller basisch zu machen, richtig? Werde das mal versuchen.

          EMa steht dunkel und bei Zimmertemperatur. Dachte mir schon, das lebende Organismen Kälte nicht mögen.
          Die Probleme, die ich erst nach der Einnahme von EMa bekam, wollen auch mir nicht so recht einleuchten. Es sollte doch positive Effekte erreichen. Ich verstehe die Reaktionen meines Körpers nicht so recht. Mich stört bei der Einnahme am Meisten, das der PH-Wert der Art in den Keller saust sowie der ständige Hunger und Durst.
          Heute habe ich mit der 2. CDS-Kur begonnen. Da wollte ich EMa wegen der Wechselwirkung sowieso reduzieren. Wenn sich in meinem Bauch alles wieder normalisiert hat, versuche ich mit einem TL EMa zur Nacht zu beginnen und beobachte, was passiert.

          Nochmals vielen Dank an Dich
          zausel

          Kommentar


          • #6
            Zausel,

            kennst Du das Buch von Dr. Sircus: Natriumbicarbonat Krebstherapie für Jedermann. Mir hat es in vielen Fragen Antworten gegeben. Auch die anderen Bücher von Dr. Sircus kann ich empfehlen.

            Gruß Ralf

            Kommentar


            • #7
              Ja Ralf, das Buch habe ich und werde es jetzt nochmals lesen... danke
              Gruss auch an Dich
              zausel

              Kommentar

              Lädt...
              X