Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

CDS / CDL Herstellung mit elektrischer Luftpumpe und mit Meerwasser

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • CDS / CDL Herstellung mit elektrischer Luftpumpe und mit Meerwasser

    siehe foto
    ist reines clo2 in isotonischem h2o, sprich meerwasser + normales h2o (1:3) dadurch wird das h2o leicht basisch und clo2 regiert nicht mit dem h2o und haelt auch laenger.
    Zudem wirdd mann gleichzeit mit der Heilmethode nach Rene Quiton fuer zusaetzliche krankheiten gewapnet und zugleich, ein bisschen mit zusaetzlichen mineralien versorgt.

    das ist die reinste form von clo2 zusichnahme.

    in dem becher ist das gemisch naclo2 + hcl (1:1) fuer 1l ~20ml von beidem. dazwischen ist eine aquarium luftpumpe geschaltet. sie drueckt die luft unten in den clo2 behaelter und oben an der schnullerspitze ist der verbund zur literflasche. kann mann auch auf youtube mit andreas kalcker so sehen. das ist die 3000 ppm loesung von clo2. normalerweise duchfall und uebergebungsfrei!

    1ml entspricht 3 aktivierte tropfen.

    Viel spass beim selber bauen und testen

  • #2
    Das mit dem Meerwasser ist ein interessanter Ansatz. Wobei ich mich frage, ob es wohl auch mit der Weckglasmethode klappen würde. Ich habe ja ganz in den Anfängen auch mit Schläuchen und Aquarienpumpe gearbeitet, mußte aber erkennen, daß mit dem ganzen gedöns auch viele Schwachstellen und Quellen von Unreinheiten einhergehen. Plastik oder Metalle und CLO2 sind keine guten Partner. CLO2 siegt.

    Guter Beitrag!
    Schnelli

    Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

    Kommentar


    • #3
      hallo an alle,
      was ich vergass ist das die methode mit meerwasser eigentlich CDI heisst!! also injizierbar...
      basis ist die 9% salzige loesung ebenfalls wie unserer koerper z.b. eine augentraene ist leicht salzig (9% salzgehalt)


      Hallo Schnelli,
      Bei der methode ist kein metall vorhanden! die schnullerflasche aus glas, die schlaeuche aus silikon, der schnuller ebenso. die pumpe "pustet" frischluft.
      die literflasche, richtig aus PET, jedoch clo2 vernichtet die giftstoffe (phenole) in der PET-flasche. (siehe lenntech http://www.lenntech.de/produkte/mess...nwendungen.htm)

      groester vorteil aus meiner sicht! bin in ca. 5 min. mit allem fertig, habe gleich mein 3000ppm clo2 und kann im prinzip auch keine groessere ppm ausbeute einfahren was wiederum explosionsgefahr mit sich bringen wuerde.

      Gruss

      Kommentar


      • #4
        Ja, von außen sieht man der Pumpe vielleicht kein Metall an. Bei meiner war nach einigen Monaten dann innendrin eine Schraube ziemlich verrostet und hatte ein Ventil blockiert. Und die Schläuche werden nach einer Weile ziemlich mitgenommen, können sogar splittern, weil sie den Weichmacher verlieren. Wo ist der dann abgeblieben? Ja, genau, in unserer CDS Flüssigkeit.

        Deshalb war ich dann froh, mit der Weckglasmethode ein Verfahren gefunden zu haben, wo die Beteiligung von Plastik oder Gummi auf ein Minimum reduziert ist, und Metall gar nicht vorkommt.

        Ich erkundigte mich mal in der Apotheke über geeignetes reines Wasser. Während "Agua purificado" (gereinigtes Wasser) für Oral vorgesehen ist, gibt es dort für Infusionen nochmals eine Stufe reiner, zum Preis von einigen Eu je Liter. Da wird also für die menschliche Anwendung doch einiger Aufwand getrieben.

        Ja, nach den Erfahrungen mit CLO2 im Zusammenhang mit Kunststoffen bin ich mittlerweile nur noch bei Glas gelandet. Ohnehin ist Kunststoff für die Aufbewahrung von CLO2 denkbar ungeeignet, denn es durchdringt den Kunststoff so ähnlich wie der Wasserstoff aus dem Jahrmarktluftballon entweicht.
        Natürlich kann man Kompromisse eingehen, wenn es mal schnell gehen muß, aber auf Dauer ist Glas das Material der Wahl.
        Schnelli

        Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

        Kommentar


        • #5
          wie geschrieben Phenole werden eliminiert durch clo2.

          meerwasser siehe Rene Quinton und Angel Gracia, der den versuch mit einem blutlosen hund von Rene Quinton wiederholte. im 1. weltkrieg wurde franzoesischen soldaten meerwasser infusiert als blutersatz, auf 9% salzgehalt vermindert, da kein blut mehr vorhanden war. die soldaten ueberlebten "problemlos", je nach schwere der verletzung. die hunde von Quinton und Gracia ebenso!
          Quiton waehre uebrigends auch ein tread hier im forum zutraeglich (Meerwasser und seine heilerische Wirkung).

          natuerlich wird fuer menschliche anwendungen in der 1. welt ziehmlicher aufwand getrieben, speziell in deutschland, man brauch nur mal D zu verlassen, richtung osten oder afrika....


          garkeine frage: glas ist das optimum!

          ich persoenlich habe keine probleme CDI aufzubewahren. es wird eingefroren und ist dann inaktiv. vorher umgefuellt in kleine einheiten von liter auf 0,3l, und dann in glass umgefuellt mit coca cola deckel, sind mit silikon einsatz. diese groesse ist recht schnell verbraucht, bis dato.

          zur aufbewahrung musst auch du einen verschluss benutzen, der sollte aus silikon sein. kork geht auch nicht, das beste wass ich kenne ist silikon als dichtung...

          Kommentar


          • #6
            Ich verwende zur Aufbewahrung von CDS Mineralwasserflaschen 0,25 Liter mit Blechdrehkappe (alu eloxiert mit eingegossener Plastikdichtung), die hält ziemlich gut dicht und wird von Zeit zu Zeit erneuert, wenn das Metall unterm Plastik korrdiert.

            Quiton waehre uebrigends auch ein tread hier im forum zutraeglich (Meerwasser und seine heilerische Wirkung).
            Nur zu, keiner hindert Dich. Hier wurde schon schlimmeres toleriert.

            wie geschrieben Phenole werden eliminiert durch clo2.
            und die sind dann "weg", oder sind die dann noch im CDS?
            Schnelli

            Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

            Kommentar


            • #7
              scheint das du keinen blasse schimmer zu meerwasser hast.... schade! das salz bei dir zuhaus hat seinen ruf nicht vom dem tischsalz. saler kommt nicht vom industriesalz sondern von den griechen. das salz war mehr wert als das gleiche gewicht in gold, es gab/gibt dir gesundheit!

              alu wird nachgesagt ausloeser fuer alzheimer zu sein...

              ganz genau laut der firma lenntech weg! vernichtet. und die sind "experten" in der h2o aufbereitung. denke die wissen mehr als ich.

              Kommentar


              • #8
                Ja, Du hast recht, ich sollte mich mehr mit dem Meer auseinandersetzen. Ich lebe in einer Gegend, wo nach uralter Tradition Flor de Sal ("Salzblüte") gewonnen wird. Dies bildet sich bei besonderen klimatischen Bedingungen auf der Oberfläche der Salzgärten und wird per Hand abgeschöpft. Vom Produzenten bekommt man das Kilo für 8 Euro etwa. Man kann es im www auch im Jutesäckchen 100 g für 20 Eu bekommen. Es ist besonders rein, denn es ist quasi ein Destillat.
                Schnelli

                Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

                Kommentar


                • #9
                  vielen dank fuers gespraech.

                  Kommentar


                  • #10
                    Ich glaube bei lesen musste ich nachdenken was Schnelli von Kunststoffen und MMS schreibt, interessant. Das Jucken was ich schon tage habe und immer noch nicht ganz aufgehört hat (nur nachgelassen) kann nicht glauben das von MMS kommt, aber auf bestimmte Kunstoffe bin ich empfindlich. Frühe, paar Jahre habe ich schon mal Jucken gehabt von. Ich habe die Einzelteile und die fertige Mischungen 5 und 10 ml Tropfflaschen gefühlt, das ich nicht immer mit der Spritze der Große Flasche anzapfen muss. In die Flaschen frühe Teebaumöl gehabt was ich richtig ausgespült habe, aber die Tropfteil ist eine kleine Kunstoff, und sehr Möglich ist das mit MMS oder Einzelteile sich nicht miteinander vertragen. Möchte nicht vergessen das DMSO auch verwende und mit mische, das ist eine sehr bekannte LÖSUNGSMITTEL, was löst? Weiß ich nicht, aber können auch Kunststoffe dabei sein. DAS JUCKEN KANN MÖGLICH DAHER KOMMEN, aber ich teste das genau aus.

                    Grüße Ferenc
                    Zuletzt geändert von Bagoly; 29.09.2016, 23:44.

                    Kommentar


                    • #11
                      Es ist gut, daß Du die unterschiedlichen Möglichkeiten erwägst, die zu Deinem Problem beitragen.

                      Man sollte dabei immer das große Bild im Auge behalten. Kurzzeitiger Kontakt der Lösung mit kleinen Kunststoffteilen kann vernachlässigt werden, solange andere Einflüsse mit längerer Wirkdauer vorherrschen. Tragen wir Synthetikfaser am Leib?

                      Heute ist es praktisch vollkommen unmöglich, unkontaminiert durch die Welt zu gelangen.

                      Man kann sich nur darin üben, den Müll so gut es geht wieder loszuwerden. Sauber ernähren, reinigen (Sauna, Sport, Wassertrinken ...).

                      Jucken kann auch von Parasiten herrühren, das drängt sich eigentlich sogar auf, denn "es tut sich was" ohne unser Zutun. Auch unter diesem Aspekt könnte Sauna sehr interessant sein. Das kam mir spontan in den Sinn.

                      Eine Empfindlichkeit gegen bestimmte Dinge (hier evtl Kunststoffe?) kommt auch immer dann zum Tragen, wenn das Reinigungssystem nicht schritthalten kann. Die Leber ist vielleicht überlastet und mit Unausggeschiedenem blockiert.

                      MMS kann in Glas oder PE (nicht PET!) gelagert werden.

                      CLO2 (als aktivieres MMS oder als CDS oder Gefeu) sollte nur in Glas gelagert werden. Dafür haben sich Mineralwasserflaschen 250 ml mit Metallschraubdeckel bewährt. Unbedingt dunkel lagern.
                      Zuletzt geändert von schnelli55; 30.09.2016, 12:49.
                      Schnelli

                      Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

                      Kommentar

                      Lädt...
                      X