Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

frage zur CDS selbstherstellung....

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • frage zur CDS selbstherstellung....

    trotz dass ich viel gelesen habe sowohl im netz als auch hier im forum, weiss ich nicht genau mit welchen mengen ich bei der herstellung arbeiten soll.

    ich habe mehrere fragen....

    1
    ist es bei dieser methode auch ratsam die konzentration des aktivators (HCl) auf 5% zu begrenzen oder spielt es bei dieser herstellung keine so große rolle und man kann auch auch weniger oder höhere konzentrationen wählen ?

    2
    wenn ich das gas an H2O binde, wieviel wasser sollte ich nehmen wenn ich 100ml NaClO2 und 100ml HCl zur herstellung verwende.
    es heisst ja bei humble 1tropfen mms = 4 tropfen cds aber es wird nicht gesagt an wieviel wasser man dass gas bindet, bin hier etwas verwirrt.

    3
    sollte man besser bidestilliertes bzw entionisiertes wasser nehmen oder ist völlig normales mineralwasser (ohne kohlensäure) ausreichend ?

  • #2
    1. Ich würde die Konzentration auch niedriger wählen. Die Reaktion verläuft dann ein wenig anders und wesentlich langsamer, aber eventuelle Nebenprodukte bleiben ja im Reaktionsglas und man lässt es sowieso am besten über Nacht reagieren.

    Bei zu hohen Konzentrationen hätte ich Angst, das die Reaktion zu schnell verläuft und die Konzentration an Chlordioxid in der Luft zu hoch wird. Ab 10 -30 % neigt das Zeug zur spontanen Explosion.


    2. Löslichkeit von Chlordioxid in Wasser bei 25°C = 3 g pro Liter. (Quelle)

    100ml NaClO2 (28%) -> 28g NaClO2
    28g * ( mol Produkt / mol Edukt ) * ( Molmasse ClO2 / Molmasse NaClO2) = 28g * 4/5 * 67/90 = 17g

    Du bräuchtest also etwa 6 Liter Wasser.


    => WARNUNG: 17g Chlordioxid reichen aus um in einer kleinen Küche (35 m³) eine Konzentration von 200 ppm zu erreichen. Weit im gesundheitsschädlichen Bereich und wahrschenlich schon potenziell tödlich!


    3. Ich persönlich denke, normales Wasser ist rein genug. Wichtig ist, dass kein Licht an die Lösung kommt. Licht zersetzt Chlordioxid.
    Zuletzt geändert von dazydee; 11.09.2013, 07:49.
    - "Alle Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift, allein die Dosis macht, dass ein Ding Gift ist." - Paracelsus
    - Wer nichts weiß, muss alles glauben
    - "Die Wahrheit ist selten so oder so. Meistens ist sie so und so." - Geraldine Chaplin

    Kommentar


    • #3
      vielen lieben dank für deine mühe mir zu helfen @dazydee

      nicht nur wg deiner antwort auf punkt 2, sondern auch durch zuviele widersprüchliche meinungen bei meinen recherchen, bin ich nun total verunsichert welche methode ich nun zur herstellung wählen soll....

      die cds methode gefällt mir eigentlich am allerbesten, erstens wg dem geschmack der nicht so schlimm sein soll wie bei der üblichen methode und zum anderen die reinheit des produkts, denn ich weiss nicht wie rein mein bestelltes naclo2 sein wird
      vlt hat jemand schon erfahrung mit dem shop s3-chemicals gemacht ?

      ich dachte nämlich dass es keine qualitätsunterschiede gibt aber ich habe gestern nach meiner bestellung ein video von armin schüttler gesehen wo er dies behauptet dass es zwei qualitätsunterschiede gibt.

      wenn mein naclo2 von einer minderen qualität sein sollte, dann würde dies für die cds herstellung sprechen...jedoch habe ich gelesen, und ich meine das hat auch der armin geschrieben, das dass cds produkt eigentlich wirkungslos sein soll und bei weitem nicht so effektiv als die herkömmliche herstellungsmethode.

      ich bin nun extrem verwirrt.

      Kommentar


      • #4
        Jetzt verwirrst Du bestimmt auch andere User;-( Meinst Du jetzt die MMS-Herstellung nach gefeu und als herkömmliche die nach JH ?????
        Worin siehst Du den Unterschied zwischen MMS-Gefeu und CDS ???
        Gruß
        hw

        Kommentar


        • #5
          Zitat von hw2504 Beitrag anzeigen
          Jetzt verwirrst Du bestimmt auch andere User;-( Meinst Du jetzt die MMS-Herstellung nach gefeu und als herkömmliche die nach JH ?????
          Worin siehst Du den Unterschied zwischen MMS-Gefeu und CDS ???
          für mich besteht eigentlich kein besonderer unterschied zw der herstellung des MMS durch die gefeu und JH methode ein unterschied besteht aber sehr wohl bei der herstellung von CDS

          die CDS herstellung ist die sauberste / reinste proiduktionsart MMS herzustellen wenn man auf platikschläuche und behälter verzichtet und stattdessen glas nimmt....die frage die ich mir jedoch mittlerweile stelle ist, ob das CDS auch wirklich so effektiv wirkt wie das herkömmlich hergestellte MMS nach gefeu bzw JH....
          zu zweifeln begann ich gestern als ich von armin schüttler lass...

          Wenn Sie eine billige, minderwertige Natriumchloritlösung verwenden,
          bringt die CDS-Vorgehensweise natürlich eine enorme Verbesserung der Verträglichkeit…


          Bei CDS wird nur das reine Chlordioxid-Gas in kaltes Wasser geleitet, die Rückstände des Natriumchlorits und der Säure werden nicht übernommen.
          http://natriumchlorit.net/

          und wie kann man 100% nachweisen ob das naclo2 und das hcl minderwertig bzw hochwertig ist ???

          Schüttler März 2013: Scheinbar haben einige mittlerweile CDS ausprobiert und wenig bis keine Wirkung verspürt. Ich habe diesbezüglich einiges gehört.
          Es ist auch anzunehmen, dass bei der Herstellung des CDS keine genaue Chlordioxidkonzentration eingehalten wird. Es ist gut möglich, dass die Konzentration schwankt, dies kann bei der direkten Herstellung aus Natriumchlorit plus Säure nicht passieren. Hier haben Sie immer garantiert 25% Natriumchloritlösung, die mit der Aktivierung mit z.B. 5% Salzsäure auch immer die gleiche Menge Chlordioxid erzeugt. Die direkte Herstellung ist also sicherer was die Dosierung angeht. CDS zu verwenden ist aus meiner Sicht sinnlos und wesentlich teurer, als wenn Sie eine saubere Natriumchloritlösung und Säure verwenden.
          http://josef-stocker.de/mms_ab_nun%20CDS.pdf

          mich würde echt mal brennend interessieren was user hier sagen die schon selber CDS und MMS hergestellt haben....
          Zuletzt geändert von makedonier; 16.05.2013, 17:42.

          Kommentar


          • #6
            Ich habe letztes Jahr ein bisschen mit Plastikschläuchen und Babyflaschen experimentiert, um selber CDS herzustellen. Prinzipiell funktioniert das, aber ich finde das Verfahren für den Privatanwender zu aufwändig und fehlerträchtig. Ich bevorzuge kleine Mengen unaktiviertes MMS, wenn ich sie denn mal brauche.

            Dir würde ich raten, einfach mal nach dem Standardprotokoll von Jim Humble vorzugehen, wenn du eine Kur machen willst. Am Anfang stört einen der ClO2-Geruch noch nicht so besonders, und umsteigen auf eine andere Methode kannst du später immer noch.
            Die Dosis macht die Nahrung.
            Die Dosis macht die Medizin.
            Die Dosis macht die Droge.
            Die Dosis macht das Gift.

            Kommentar


            • #7
              danke für deine empfehlung....das problem ist nur, was ist wenn armin schüttler mit seiner behauptung recht hat dass es zwei verschiedene produktionsarten zur herstellung von naclo2 gibt ? woher weiss ein normalo ob er minder oder hochwertiges naclo2 / hcl erworben hat.
              ich habe zb von dieser seite bestellt, hier im forum stand der link als bezugsquelle ausgeführt
              s3-chemicals.de

              aber ob hier aufgeführt oder nicht, woher weiss otto normal ob minder oder hochwertig ?

              wenn armin recht mit seiner behauptung hat, dann würde sich die CDS herstellung alle male lohnen....wenn da nicht wieder die aussagen von armin bzw von user die ihm auch berichet haben, dass CDS wenig bis keine wirkung im gegensatz zu herkömmlich hergestelltes MMS besitzt.

              Kommentar


              • #8
                Woran man unterschiedliche NaClO2-Qualitäten erkennen kann, weiss ich auch nicht. Es ist schön, wenn sich Leute über solche Themen auch Gedanken machen. Bisher ist aber meines Wissens noch keiner der vielen Tausend MMS-User an möglicherweise nicht hochwertigem NaClO2 eingegangen.
                Die Dosis macht die Nahrung.
                Die Dosis macht die Medizin.
                Die Dosis macht die Droge.
                Die Dosis macht das Gift.

                Kommentar


                • #9
                  ich habe gerade ein pdf von JH gelesen
                  https://mobiwell.com/files/MMS-E-Book-Teil-1.pdf

                  auf der seite 82 ziemlich am anfang steht folgendes...
                  011b1d24bfd0c559be24-mms.JPG

                  wenn dies der fall ist, dann hat armin mit seiner these zwar vlt recht dass es sein könnte unreines naclo2 + aktivator erworben zu haben ABER es spielt keine rolle da sobald naclo2 zu MMS aktiviert wurde, beginnt das clo2 sofort mit der vernichtung der schwermetalle....

                  ich glaube ich suche mir mal ein chemie forum und stelle dort mal die eine oder andere frage

                  Kommentar


                  • #10
                    Mach das und berichte uns, falls du etwas Interessantes herausbekommst. Ich glaube, das JH mit seiner Selbstreinigungsvermutung Recht hat.
                    Die Dosis macht die Nahrung.
                    Die Dosis macht die Medizin.
                    Die Dosis macht die Droge.
                    Die Dosis macht das Gift.

                    Kommentar


                    • #11
                      Oxidierte Schwermetalle sind aber häufig nicht weniger giftig, als die elementare Form. Quecksilberchlorid ist z.B. wesentlich giftiger als reines Quecksilber...

                      Schläuche braucht man zur CDS-Herstellung nicht unbedingt. Man kann z.B. ein großes verschließbares Glas mit Wasser nehmen, und da mit einem Ständer oder einer Halterung ein Schnapsglas mit der Reaktionslösung drin platzieren. Lässt man das eine Nacht stehen, geht das Chlordioxid in das Wasser über. Macht man es immer gleich, hat man auch immer die gleiche Konzentration (zumindest in den gleichen Schwankungsbereich wie die anderen Methoden). Chlordioxid-Lösungen sind ja gelb, von daher kann man ja schon grob abschätzen, ob sich da was getan hat.

                      Die Aussagen von Armin Schüttler beziehen sich auch auf gekauftes CDS, bei dem man nicht weiß, wie korrekt es hergestellt wurde oder wie alt es schon ist, wenn man es mit der Post bekommt.
                      - "Alle Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift, allein die Dosis macht, dass ein Ding Gift ist." - Paracelsus
                      - Wer nichts weiß, muss alles glauben
                      - "Die Wahrheit ist selten so oder so. Meistens ist sie so und so." - Geraldine Chaplin

                      Kommentar


                      • #12
                        Zumindest werden oxidierte Schwermetalle aber nicht im Körper eingelagert, sondern schnell wieder ausgeschieden. Ob diese Stoffe, wenn sie in geringen Mengen in den Körper gelangen, wirklich giftig sind, kann man so allgemein auch nicht behaupten, denn das hängt wie immer von der Dosis ab.

                        Diese Argumentationsweise stört mich auch bei vielen Wikipedia-Artikeln zu alternativmedizinischen Mitteln. Eine Giftwarnung ist meist nur dann sinnvoll, wenn sie mit einer Dosisangabe verbunden ist. Stattdessen werden häufig nur chemische Begriffe wie 'Chlor', 'Schwermetall' etc. in den Raum geworfen, offenbar um Laien abzuschrecken.
                        Die Dosis macht die Nahrung.
                        Die Dosis macht die Medizin.
                        Die Dosis macht die Droge.
                        Die Dosis macht das Gift.

                        Kommentar


                        • #13
                          Zitat von MaxJoy Beitrag anzeigen
                          Zumindest werden oxidierte Schwermetalle aber nicht im Körper eingelagert, sondern schnell wieder ausgeschieden.
                          Weit davon entfernt!

                          Cadmiunionen werden von einem Protein gebunden und verbleiben 10 - 30 Jahre Körper!

                          Silberionen im Übermaß führen zu einer lebenslangen Blaufärbung.

                          Für elemantares Quecksilber habe ich Halbwertszeiten von 50 bis 70 Tagen gefunden, für Quecksilbersalze 40 bis 60 Tage. (großer Unterschied ) Wahrscheinlich weil Quecksilber im Körper auch recht zügig oxidiert wird, Quecksilberionen aber auch wieder reduziert werden können....

                          Ich denke aber auch, dass die Verunreinigungen in Natriumchlorit technischer Qualität nicht unbedingt Schwermetalle sein werden. Eher andere Salze die von der Herstellung herrühren (Chlorid, Sulfat,...).


                          Zitat von MaxJoy Beitrag anzeigen
                          Stattdessen werden häufig nur chemische Begriffe wie 'Chlor', 'Schwermetall' etc. in den Raum geworfen, offenbar um Laien abzuschrecken.
                          Auch eine sehr beliebte Impfgegnertaktik. Oder von Entgiftungsmethodenpropagenten. Oder von Sensationsreportern, ... Algemein eine Taktik von Skeptikern und Nichtskeptikern, Schulmedizinern und Alternativen, um das Zeug des anderen madig zu machen, das einem ideologisch nicht passt.

                          Komisch, dass es dir gerade bei Wikipadianern auffällt.
                          - "Alle Ding' sind Gift und nichts ohn' Gift, allein die Dosis macht, dass ein Ding Gift ist." - Paracelsus
                          - Wer nichts weiß, muss alles glauben
                          - "Die Wahrheit ist selten so oder so. Meistens ist sie so und so." - Geraldine Chaplin

                          Kommentar


                          • #14
                            Zitat von dazydee Beitrag anzeigen
                            Ich denke aber auch, dass die Verunreinigungen in Natriumchlorit technischer Qualität nicht unbedingt Schwermetalle sein werden. Eher andere Salze die von der Herstellung herrühren (Chlorid, Sulfat,...).
                            Ok, also keine Schwermetalle, das ist ja schon mal beruhigend. Wir wissen nicht, was da so alles drin sein könnte.

                            Zitat von dazydee Beitrag anzeigen
                            Auch eine sehr beliebte Impfgegnertaktik. Oder von Entgiftungsmethodenpropagenten. Oder von Sensationsreportern, ... Algemein eine Taktik von Skeptikern und Nichtskeptikern, Schulmedizinern und Alternativen, um das Zeug des anderen madig zu machen, das einem ideologisch nicht passt.

                            Komisch, dass es dir gerade bei Wikipadianern auffällt.
                            Bei Wikipedia hat man vor einigen Jahren noch viele nützliche Tipps zur Gesundheitspflege finden können. Mittlerweile wurde da gründlich aufgeräumt, dafür stößt man nun immer wieder auf regelrecht agitatorische Passagen. Aber du hast Recht, diese Methode ist weit verbreitet und hat auch Tradition: Schon im Mittelalter tobte dieser K(r)ampf um das Gesundheitswesen mit allen Mitteln. Man denke an die Hexenverbrennungen als Versuch, die traditionelle keltisch-germanische Medizin auszurotten.

                            Da man niemand mehr trauen kann, bleibt wohl nur der Selbstversuch als Ultima Ratio.
                            Die Dosis macht die Nahrung.
                            Die Dosis macht die Medizin.
                            Die Dosis macht die Droge.
                            Die Dosis macht das Gift.

                            Kommentar


                            • #15
                              wow...habe eine ganz genial einfache CDS herstellungsmethode gefunden....

                              in den letzten tagen habe ich mich ausschliesslich nur mit mms/cds beschäftigt....gestern abend bin ich dann auf eine neue herstellungsmethode gestoßen wie man auf einfache art, sicher sein CDS hesrtellen kann.
                              ich selber bin sehr überzeugt davon, ich bitte aber mal die experten diese methode mal zu begutachten und bitte um eure meinung.

                              http://www.mmsinfo.org/infosheets/cd...ass_method.pdf

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X