Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

DMSO und Muskelkater

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • DMSO und Muskelkater

    Habe beim Durchlesen einiger Seiten etwas interessantes gelesen: Man sollte aufpassen dass man keinen Muskelkater bekommt wenn man DMSo nimmt? Ich bespühe meine Oberschenkel ab und zu mit DMSO hoch verdünnt und ich habe schon Muskelkater. Mir kommt auch vor seit ich DMSO nehme verstärkt! Kann mich aber auch täuschen? Auch nehme ich 4 mal in der Woche CISS!

    LG Fee

  • #2
    Wo hast du denn das gelesen?

    Muskelkater kommt von kleinen Geweberissen im Muskel, die bei starker Beanspruchung entstehen (z. B. Krafttraining). Von DMSO würde ich im Gegenteil eine beschleunigte Heilung erwarten. Bei CISS dagegen habe ich es schon selbst erlebt, dass es Muskelkater verstärkt, denn das Natriumchlorit reagiert mit der Säure, die beim Trainieren im Muskel erzeugt wird. Von zu hartem sportlichen Training oder Muskelaufbau würde ich also während einer CISS-Kur Abstand nehmen.
    Die Dosis macht die Nahrung.
    Die Dosis macht die Medizin.
    Die Dosis macht die Droge.
    Die Dosis macht das Gift.

    Kommentar


    • #3
      Vielen Dank MaxJoy! Mein Mann und ich sind beide sehr sportlich und wundern nehmen regelmäßig Natron! Wir wundern uns allerdings, dass wir nicht basisch werden! Hat das etwas mit Natron und Sport zu tun? Was würdet ihr uns vorschlagen- auf der einen Seite wären wir gerne richtig basisch auf der anderen Seite wollen wir auf unseren Sport nicht verzichten ( mein Mann macht Sport rennmäßig)

      Kommentar


      • #4
        Natron senkt den Körper-pH, das wird's also nicht sein. Ich bin kein Leistungssportler, aber ich habe es auch schon einmal geschafft, meinen Körper durch übertriebenes Krafttraining (> 2 Stunden pro Tag, keine Pausentage) völlig zu übersäuern. Da hilft nur eine Reduktion des Trainings auf ein vernünftiges Maß. Insbesondere die Pausentage sind enorm wichtig, damit sich der Körper regenerieren kann und man sich nichts kaputt macht. Weniger kann also mehr sein.

        Als Leistungssportler braucht ihr eigentlich gar keine Oxidantien wie MMS, CISS & Co einzunehmen, denn eure Körper produzieren bereits Peroxid (H2O2) im Übermaß. Ungefähr 3 % des eingeatmeten Sauerstoffs landen als H2O2 in Blut und Körpergewebe, Sportler mit ihrer erhöhten Sauerstoffaufnahme sind also sowieso schon bis zum Kragen vollgepumpt mit Oxidantien. Das ist einer der Gründe, warum Sport und Bewegung so gesund sind (solange man es nicht übertreibt).

        Die Dosis macht die Nahrung.
        Die Dosis macht die Medizin.
        Die Dosis macht die Droge.
        Die Dosis macht das Gift.

        Kommentar


        • #5
          Vielen Dank MaxJoy! Ja ich hab mir so was schon gedacht! Mein Mann war im Herbst eher kränklich und deshalb haben wir mit Ciss und Natron angefangen! Es ging ihm nach einer Woche wieder richtig gut! - Vielleicht hätte die Woche gereicht! Ich hab Ciss und Natron angefangen wegen einer Entzündung am Rücken und schmerzenden Fingern ( DMSO aufgesprüht) - und ich muss sagen auch bei mir war es ein richtig guter Erfolg! Aber nur den PH Wert bringen wir nicht hoch!

          lG fee

          Kommentar


          • #6
            Ich würde es mal mit Natronbädern (50 - 100 g Natron pro Wanne) probieren. Aber nicht öfter als 1 - 2 mal pro Woche. Natroneinläufe 1 mal pro Woche sind auch sehr effizient und reinigen den Dickdarm, wo sich im Laufe der Zeit saure Ablagerungen bilden. Ansonsten viel frisches Gemüse und grünen Salat essen, um die Säurebildner in der Nahrung auszugleichen.
            Die Dosis macht die Nahrung.
            Die Dosis macht die Medizin.
            Die Dosis macht die Droge.
            Die Dosis macht das Gift.

            Kommentar

            Lädt...
            X