Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Wird das Chlordioxid nicht im Magen zerstört?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Wird das Chlordioxid nicht im Magen zerstört?

    Meine Frage ist, wenn ich das MMS mit Aktivator einnehme, dann gelangt das in Wasser gelöst ClO2 doch in den Magen. Wird es dort nicht durch die Magensäure zerstört, oder wird es weiter in den Darm geleitet, und dort an den Körper weitergegeben?

  • #2
    Hallo, Dein Aktivator ist doch auch Säure! Und NaClo2 wird u.A. auch mit Salzsäure aktiviert. Magensäure ist auch Salzsäure, soweit ich das weiß.
    Möglicher Weise dient die Magensäure zusätzlich noch als Aktivator. LG

    Kommentar


    • #3
      Hallo Holderpolder,
      erstmal willkommen im Forum. Zu Deiner Frage:
      Nein, es wird nicht zerstört.
      Im Gegenteil, sollte die Aktivierung nicht vollständig abgeschlossen sein, wird das MMS durch die Salzsäure im Magen vollständig aktiviert.
      Ein Teil davon wird bereits im Magen absorbiert und ins Blut geführt.
      Der Rest geht in den Darm und von dort aus ins Blut.

      Gruß
      Stefan

      Kommentar


      • #4
        Sehr schön, haben wir wieder mal verschiedene und gegensätzliche Ansichten. Na ja, wir sind halt Laien.
        Nach meinen Informationen wird das gesamte MMS im Magen absorbiert und gelangt demzufolge NICHT in den Darm.
        Es ist eine wässrige Flüssigkeit. Es macht keinen Sinn, dass durch den Darm zu schicken um dann die ganze Flüssigkeit wieder zu entziehen. Deshalb sollte man auch zum Essen nicht trinken. Verdünnt nur unnötig die Verdauungssäfte.
        Selbstverständlich muss der Magen bei der MMS Einnahme absolut leer sein. Keine Fruchtsäfte oder Milchshakes oder was da alles so im Netz rumschwirrt. Nur MMS und reines Wasser bitte und dann für 40 Minuten NICHTS!
        Also von mir zwei klare NEINs. Es wird weder zerstört noch in den Darm geleitet. Wenn es in den Darm soll, dann doch lieber gleich den direkten Weg wählen.
        Zuletzt geändert von Weidenfrau; 10.07.2015, 14:27.
        Aus Hackepeter wird Kacke später.

        Kommentar


        • #5
          Jim Humble war genau dieser Frage am Anfang des Jahres nachgegangen. Er stellte in einem Versuchsaufbau die Situation im Magen nach, wo dann Magensäure entsprechend durch Salzsäure simuliert wurde.

          Durch einen Irrtum fand er dabei heraus "daß CLO2 durch Magensäure inaktiviert wird", und beeilte sich auch, dieses Manko bekanntzumachen und Warnungen auszusprechen für Leute, die sich bei Lebensbedrohlichen Beschwerden mit CDS therapieren.

          Nicht lange danach jedoch, auch nach verschiedenen Hinweisen von Leuten, die dies genauer untersuchten, sah Jim Humble ein, daß ihm hier ein Fehler unterlaufen war, den er auch ganz offen sehr bedauerte. So unterrichtete er die Öffentlichkeit davon, daß CLO2 über den Magen genommen keine Einbußen erfährt.

          Eine der wunderbaren Eigenschaften von CLO2 ist es, daß es in einem sehr weiten Bereich von sehr basisch bis sehr sauer seine Wirkung entfaltet. Allein in dieser Hinsicht schon ist es allen anderen Deinfektionsverfahren weit überlegen.


          (einen Text zum Thema hatte ich schonmal eingestellt, aber der ging verlustig. Falschen Knopf gedrückt?)
          Zuletzt geändert von schnelli55; 10.07.2015, 14:53.
          Schnelli

          Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

          Kommentar


          • #6
            Hallo Weidenfrau,

            Du schreibst:
            'Nach meinen Informationen wird das gesamte MMS im Magen absorbiert und gelangt demzufolge NICHT in den Darm.'

            Vielleicht ist das ja so.
            Aber wie kommt es dann zu der Aussage, dass die Darmflora auch durch MMS geschädigt wird
            und man deshalb MMS-Pausen einlegen soll, damit sich diese wieder regenerieren kann?

            Ich bin auch nur ein Laie und denke halt nur, dass die Darmflora angegriffen wird weil ein Teil des MMS dorthin gelangt.

            Gruß Stefan

            Kommentar


            • #7
              Man muss da unterscheiden zwischen CDS und MMS. Mit CDS, also reinem ClO2, ist es mir noch nie gelungen, Durchfall oder andere Darmprobleme zu provozieren, egal welche Mengen ich davon geschluckt habe. Bei MMS dagegen ist Durchfall die bekannteste unerwünschte Nebenwirkung. Offensichtlich ist nicht das ClO2 für den Durchfall verantwortlich, sondern Reaktionsreste wie NaClO2 und andere Nebenprodukte. Die werden wohl im Gegensatz zu ClO2 erst später resorbiert und können so tief in den Darm eindringen.
              Die Dosis macht die Nahrung.
              Die Dosis macht die Medizin.
              Die Dosis macht die Droge.
              Die Dosis macht das Gift.

              Kommentar


              • #8
                Hmmm, also Durchfall und Darmflora-Schädigung haben nicht unabdingbar miteinander zu tun.
                Das sollten wir zunächst separat betrachten.
                Dass die Darmflora durch MMS geschädigt wird und deshalb Pausen eingelegt werden müssen halte ich für ein Gerücht. Das ist nicht belegt und wird es auch nicht werden.
                Es geistert so viel im Netz rum, wie zum Beispiel der Vorschlag, MMS mit einem Milchshake einzunehmen.
                Es gibt so viele Absurditäten, keiner weiss, wo das mal den Anfang nahm.
                Die meisten Leute haben überhaupt keine Ahnung.
                MMS entzieht z.B. dem Körper massiv Mineralien. Kein Schwein sagt einem, dass man diese während einer längeren MMS Einnahme supplimentieren muss. Keiner sagt einem, dass mobilisierte Gifte auch gebunden werden müssen, damit sie nicht endlos resorbiert werden. Ja, das ist ne Endlosschleife.
                Und so weiter und so fort. Auch die Mähr von den ach so wichtigen Antioxidantien ist eine THESE! sprich eine Idee, weiter nix.
                Also Stefan, Du wirst immer und zu jedem Thema gegensätzliche Aussagen finden. Mal mehr und mal weniger fundiert.
                Musst Dir wohl eine eigene Meinung bilden und nicht alles glauben, was so rumschwirrt. Selbstverständlich auch mir nicht.
                Wie kommt es nun allgemein betrachtet zu einer Aussage? Na ja, das ist irgend einem Hirn entsprungen. Das ist schon alles.
                Grüssle
                Sylvia
                Zuletzt geändert von Weidenfrau; 11.07.2015, 12:24.
                Aus Hackepeter wird Kacke später.

                Kommentar


                • #9
                  Vieles von dem, was du da erzählst, ist ebenfalls hinterfragbar. CDS z. B. ist kein massiver Mineralien- und Vitaminräuber. Es genügt vollkommen, sich während einer Kur normal zu ernähren. Peroxid dagegen klaut alles, was nicht niet- und nagelfest ist. Deswegen sollte man, wenn man damit kurt, zumindest Magnesium und Antioxidantien ergänzen. Da kommt diese Empfehlung nämlich her.

                  Wer mag, kann MMS auch in einem Milchshake trinken. Man sollte dann halt etwas mehr nehmen, um die Verluste auszugleichen . Dass Giftstoffe in einer Endlosschleife resorbiert werden, wenn man keine Binder isst, hört sich zwar schlüssig an, entspricht aber nicht meiner Erfahrung. Ich empfehle da eher Natronbäder zum Entgiften. Aber jeder wie er mag.
                  Die Dosis macht die Nahrung.
                  Die Dosis macht die Medizin.
                  Die Dosis macht die Droge.
                  Die Dosis macht das Gift.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X