Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lichen ruber mucosae

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lichen ruber mucosae

    Liebe Leser,
    Ich habe hier Wundersames über MMS gelesen, darum meine Frage:
    Hat irgend jemand mit Licher ruber mucosae Erfahrung mit der Anwendung von MMS.
    Ich habe seit fast 5 Jahren diese Krankheit, angefangen hat es an den Mundschleimhäuten. Nach ca. 6 Monaten sind die Wunden abgeheilt aber leider wurde darauf meine Speiseröhre befallen, d.h. eine vom Lichen hervorgerufene Wucherung hat meine Speiseröhre so eingeengt, dass ich nur noch mit grosser Vorsicht beim Essen etwas schlucken kann. Sehr häufig bleiben auch sehr gut gekaute Speisereste stecken, welche ich dann nur mit grosser Mühe und Erbrechen lösen kann.
    In der Schweiz habe ich bis anhin keine Hilfe gefunden, habe es auch schon bei einem Arzt in Deutschland versucht, welcher mich mit Spritzen aus Naturpräparaten (Immunsystemaufbau) behandelt hat, auch kein Erfolg. Nun habe ich hier gelesen, dass dies eventuell nicht einmal gut sein könnte.
    Ich erhoffe mir nun Hilfe auf diesem Wege und bin auf Erfahrungsbericht sehr gespannt.
    Ich danke Euch schon im voraus für gute Ratschläge
    rafton

  • #2
    hallo rafton,

    hast Du in den letzten Jahren Erfahrungen mit MMS sammeln können?

    Kommentar


    • #3
      Es ist unwahrscheinlich, dass rafton noch im Forum aktiv ist, da die Anfrage schon 4 Jahre zurückliegt. Versuch's mit einer PN. Ich an deiner Stelle würde es mit MMS innerlich und äußerlich versuchen, da viele bei den unterschiedlichsten Hauterkrankungen Hilfe fanden. Bei vorsichtigem Einstieg in der niedrigsten Dosierung kann eigentlich nur Gutes passieren, ob es um Viren, Bakterien, Vergiftung oder Allergie geht.

      Kommentar

      Lädt...
      X