Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MMS Erweiterung mit Silber?

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MMS Erweiterung mit Silber?

    Ich leide seit 40 Jahren, seit 15 Jahren versuche ich alles mögliche, auch Silberkolloid (das kann man sogar mit H2O2 verfeinern um die Silberteile zu zerkleinern) und ich verwende seit einigen Tagen MMS.
    -
    Zufällig erfuhr ich von einer Bekannten in England, dass ihr das Hospital als letzten Strohhalm 2 Wasserentgiftungstabletten gegeben hat - damit waren ihre Gelenksentzündungen geheilt.
    -
    Zufällig sah ich auch, dass Kombi-Wasserentgiftungstabletten käuflich sind, solche die ClO2 und Silberteilchen in einem Komplex enthalten. Die entgiften den Wassertank und sorgen für langfristige Entkeimung durch Silberionen.
    -
    Wenn ich nun mein bisheriges Wissen über Silberkolloid und den Vortrag von Dr. Rohsmann zusammenfasse dann drängt sich einfach der Gedanke auf, dass die genannten Kombi-Wasserentgiftungstabletten wohl eine sinnvolle Erweiterungen von MMS wäre, also Silver-MMS.
    -
    Meine Frage ist:
    Sollte man besser ClO2-Silber-Komplex-Tabletten verwenden oder sollte man lieber MMS Behandlung mit Silberkolloid Behandlung abwechseln - oder macht das keinen Unterschied?
    -
    Toll wäre es, wenn chemisch gebildete Leser oder Mikrobiologie-Studenten darauf antworten.
    -
    Ich plane diese Tabletten im Selbstversuch zu probieren.
    liebe Grüsse
    Gerald
    -
    PS:
    Silberkolloid Forscher in USA mussten ihre informativen Webseiten schliessen, wir sollten uns rechtzeitig einen russsischen Server für das Forum suchen ...
    Zuletzt geändert von BadBadBoy; 12.07.2010, 17:44.

  • #2
    Hallo Badbadboy, bist du weitergekommen mit deinen Versuchen?
    Von welchen Tabletten sprichst du und wo kann man näheres erfahren?

    Kommentar


    • #3
      Sorry, immer noch keine weiteren Ergebnisse.

      Es gibt allerlei Wasserreinigungstabletten bzw. Pulver, die mit ClO2 arbeiten,
      Produktnamen falls gewünscht per PN von mir!
      Aber das steht immer noch bei mir daheim herum ...

      Ich habe inzwischen erkannt dass meine lebenslangen Knochen- und Gelenksentzündungen (Polyarthritis seit der Kindheit) von einem Pilz
      hervorgerufen wurden, und zwar von der geerbten Schuppenflechte. Name: Psoriasisarthritis.

      Wenn ich mit Avocado essen und Vitamin B12 nicht weiterkomme, werde eine recht neue Medizin von meinem Arzt verlangen....Name per PN bei mir erfragen!.

      Inzwischen setze ich MMS nur mehr ein wenn es sehr schlimm ist, das hilft dann sofort, aber es hilft nur für 12 Stunden in meinem Fall.

      Silberkolloid nehm ich gar nicht mehr, vielleicht sollte ich es wieder mal versuchen.

      Sorry dass ich nicht wirklich weitergeforscht habe.

      liebe Grüße
      Gerald


      Edit by Admin!
      Zuletzt geändert von Kosima; 02.01.2012, 13:21. Grund: Werbung ist bei uns im Forum nicht erlaubt! LG Kosima

      Kommentar


      • #4
        letzt hatte ich mal ein dickes Knie: da hat extrem gut schlicht und einfach Wassertrinken geholfen.

        Denk dran: alles, was der Körper als Müll nicht los wird, legt er in Depots an: Fettgewebe und, weil es so einfach ist: Gelenke. Die Gelenke haben durchlässige Membranen (Gelenkkapsel). Ich Stelle mir das so etwa wie einen Luftballon vor, der die Gelenkflüssigkeit zusammenhält. Diese Membran nun ist durchlässig, denn nur so können die Bereiche im Gelenk ernärt werden. Aber auch Schlackestoffe gelangen auf diese Weise ins Gelenk, und eben nur langsam wieder heraus. Wassertrinken ist unabdingbar, damit ein Gefälle von höherer (Gelenk) zu niederer (Blut, Lymphe, Matrix) Konzentration entsteht, wodurch erst die Schlackestoffe wieder ausgeschwemmt werden können.

        Und mein heißer Tip ist Magnesium. Entweder als Magnesia (=Magnesiumoxid = Kreide), einfach zum Essen dazugestreut, bis 1 Gramm pro Tag, oder als Magnesiumchlorid, 100 g auf 3 L Wasser, davon bis zu 50 ml pro Tag. Bitte nach Magnesium auch gugeln. Hervorragend bei Gelenksgeschichten, und auch bei Neigung zu Nierensteinen.
        Schnelli

        Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

        Kommentar


        • #5
          Gefeu-Lösung

          Ich habe inzwischen erkannt dass meine lebenslangen Knochen- und Gelenksentzündungen (Polyarthritis seit der Kindheit) von einem Pilz
          hervorgerufen wurden, und zwar von der geerbten Schuppenflechte. Name: Psoriasisarthritis.
          Lieber BadBadBoy,

          schön, daß Du nach so langer Zeit wieder ins Forum geschaut hast. Ich kann Dir nur empfehlen, unbedingt unsere inzwischen hier im Forum entwickelte Gefeu-Lösung einzusetzen. Du wirst sie besser vertragen als die ursprüngliche Methode nach Jim Humble und sie ist weitaus effektiver! Ein Versuch wäre es doch wirklich noch wert, wenn es sich bei Deiner Erkrankung wirklich um einen Pilz handelt!

          Bitte lies doch noch mal richtig ein...es ist so viel Neues, was es für Dich zu lesen gibt....fang am besten hier an:

          http://www.mms-selbsthilfe.de/showthread.php?2308-Herzlich-Willkommmen-bei-uns-im-MMS-Selbsthilfe-Forum!!!&p=18234#post18234


          Von dort wirst Du automatisch zu den wichtigsten Threads weitergeführt!

          Liebe Grüße und gute Gesundheit fürs Neue Jahr!

          Kosima

          Kommentar


          • #6
            Liebe Kosima!
            Danke für den Hinweis. Ich weiß aber dass MMS für mich nur eine Notlösung an schlimmen Tagen sein kann weil meine Grunderkrankung, die
            Psoriasis (Schuppenflechte) sich mit MMS nicht vollständig besiegen lässt.
            Die Psoriasisarthritis ist ein entzündlicher Prozess in allen Knochen und Gelenken, auch in der Wirbelsäule und hat nach
            Jahrzehnten auch alle meine Organe befallen und leider spielen bei diesen Entzündungen auch Autoimmunreaktionen mit und
            so kann MMS nicht die Lösung für solche Fälle sein.
            Dennoch danke für die zusätzliche Information, ich werde das im Kopf behalten!
            Liebe Grüße
            Gerald

            Kommentar


            • #7
              Lieber Gerald,

              ich bin mir da gar nicht so sicher wie Du, daß Dir MMS nicht mehr helfen kann. Du kennst die Gefeu-Lösung nicht!!!!

              Aber Du denkst Dir Dein Leben...und wenn Du so denkst....dann ist das völlig ok und auch richtig für Dich! Wünsche Dir weiter alles Gute!

              Liebe Grüße
              Kosima

              Kommentar


              • #8
                Hallo BadBadBoy,
                ich bin ganz neu hier und habe mit MMS etwas Erfahrung gesammelt.
                Auf meiner Suche bin ich kürzlich auf "Kryptopyrrolurie" gestossen.
                Vielleicht bringt das Licht in Deine gesundheitliche Situation ?

                Alles Gute !
                rosso164

                Kommentar


                • #9
                  Danke Danke Danke Danke!

                  Rosso ich kann nur DANKE sagen.
                  Das klingt wirklich nach meiner 45 Jahre gesuchten Krankheit die kein Arzt findet!
                  Ich habe alle Symptome von dauernden Infektionen, alle Gelenke und Glieder entzündet und
                  geschwollen, auch dauer-vereitert.
                  und das Reizdarmsyndrom, die Blasenentzündung, die nächtliche Multiorganentzündungen,
                  die Dauerschwäche, die Muskelschwäche, auch besonders im Nackenbereich
                  (wo Sekret aus dem Rückenmark austritt) und die Augenvereiterung und das
                  Augenbrennen und vieles vieles mehr!
                  Danke!
                  Übrigens: seit 2 Monaten gibt es eine leichte Verbesserung durch Oligo-Fructosaccharide
                  Diese Zucker fördern die Bifidobakterien im Darm und verminderten meine Darmentzündungen.
                  Weniger Reizdarm bedeutet auch gleichzeitig eine bessere Aufnahme von Mineralien und Vitaminen und
                  zudem auch eine Stärkung des Immunsystems und damit auch einen Rückgang der tausenden Entzündungen!
                  Ich werde jetzt die notwendigen Spurenelemente zuführen die in den einschlägigen Artikeln erwähnt werden
                  und dann einen spezialisierten Arzt konsultieren!
                  Nochmal tausend Dank!
                  liebe Grüße
                  Gerald
                  PS: seit der Einnahme der Oligo-Fructosaccharide in Kombination mit Weihrauchkristallen habe ich
                  den MMS Konsum von 6Tr/Tag auf 6Tr/Woche senken können. (MMS wirkt stark lindernd aber nicht heilend)
                  Zuletzt geändert von BadBadBoy; 29.05.2013, 23:55.

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X