Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kleine Fragen bzgl. der Herstellung von MMS

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kleine Fragen bzgl. der Herstellung von MMS

    Hallo, ich bedanke mich mal hier für die Antwort - habe das Frageforum erst jetzt gesehen. Ich habe mich nun doch für die klassische Methode entschieden: Also Natriumchlorit plus Zitronensäure. CDL könnte zu schnell alle werden, und ich möchte vor einem evtl. Nachkauf wissen, ob es das Richtige für mich ist.

    1. Frage: Wenn ich von beiden je 1 Tropfen nehme und reagieren lasse, soll dann das Gefäß verschlossen werden, damit nicht zuviel Chlordioxid entweicht? Und wie lange sollte man warten, bis man Wasser dazu gießt?


    2. Wie oft sollte man bei der Behandlung einer hartnäckigen Erkrankung MMS täglich einnehmen? Ich weiß, dass man von der Konzentration her möglichst klein anfängt, aber die Häufigkeit der Einnahme erschließt sich mir nicht - zuviele gegenteilige Infos im Netz.

    3. Man soll parallel keinen Kaffee trinken - gilt das auch für Cola (bzgl. Koffein)?

    4. betrifft die Geschichte mit den guten und bösen Keimen: Ein bisschen kenne ich mich auf dem Gebiet aus, das beste Beispiel wäre der Keim E.coli, der einen großen Teil der Darmflora ausmacht. E.coli ist im Darm ein "gutes Bakterium", das wir brauchen, damit alles einwandfrei funktioniert. Gerät nun E.coli woanders hin, z.B. in eine Wunde oder durch eine Verletzung im Darm in den Körper, kann E.coli tödlich sein. Ich meine damit, dies ist ein Keim, der sowohl gut als auch böse sein kann, je nachdem, wo er auftritt. Haben andere User Erfahrungen gemacht, ob MMS die Darmflora kaputt macht oder nicht?

  • #2
    1. Beim Aktiveren von MMS mit Aktivatorsäure wartet man, bis es ausreichend reagiert hat. Das dauert von Säure zu Säure unterschiedlich lange. Wenn der Tropfen sich tiefgelb bis braun verfärbt hat, kann man Wasser dazufügen. Mit der Wasserzugabe ist der offene Aktivierungsprozeß dann praktisch beendet. Abdecken wäre nützlich, wenn man zur Wasserzugabe nicht nochmals öffnen müßte. Das gestaltet sich aber nicht so einfach, daher: frisch vorwärts und recht bald das Wasser zufügen.

    2. Anfangs kommt es bei praktisch jedem zu einer Art Entgiftungsreaktion, mit Symptomen, die an Fieber erinnnern: Kopfschmerzen, Gelenkschmerzen, Benommenheit, "alles tut weh", erhöhte Temperatur etc. Wenn dies für die Situation hinderlich ist, weil man vielleicht mitten im Beruf steckt, dann sollte man nochmals mit der Dosis reduzieren. Die Entgiftung wird weiterhin zustandekommen. aber man kann die Symptome auf ein erträgliches Maß drosseln. Dafür dauert es dann entsprechend länger. Die Häufigkeit der Einnahme kann man nach Ermessen anpassen. Fürs Protokoll 1000 wird empfohlen, 8 bis 10 mal am Tag eine Dosis von 1 T MMS (plus Aktivierung, zählt immer extra) anzuwenden. Beginnen tut man sicherheitshalber mit 1/4 Dosis, also 1/4 Tropfen.
    Wie Teilen?
    Tropfen kann man mit einer 2,5 ml Spritze recht gut portonieren. Ziehe 0,5 ml MMS auf und nimm 1,5 ml Wasser hinzu, mischen. Jeder Tropfen aus dieser Spritze ist nun 1/4 Tropfen MMS. ....

    3. Antioxidatien wirken dem MMS direkt entgegen, denn Chlordioxid (CLO2) ist ja ein starker Oxidator. Dazu zählen Kaffee, Tee, Cola, Vitamin C, alles Frische Obst und Gemüse. Der Trick ist, die CLO2 Portion einzunehmen und erst nach rund 30-60 Minuten die anderen Dinge, dann klappt es gut.

    4. Als orale Einnahme mit geringer Dosis ist eine Darmbeeinträchtigung kein Thema. Erst höhere Dosen geben Anlaß für Überlegungen hierzu. Man kann nicht sagen, daß die Darmflora stark beeinträchtigt wird, man kann aber auch nicht zu recht behaupten, daß sie unbehelligt gelassen wird.

    5. Zitronensäure ist heute nicht mehr dem Stand der Wissenschaft entsprechend, denn sie wird synthetisiert mit Hilfe von genmanipulierten Mikroorganismen. In der Folge wird recht Häufig von Nebenwirkungen berichtet. Günstiger sind Essig, Milchsäure (!), Weinsteinsäure und am besten ist wohl HCl.

    Edit: 1/4 Tropfen Text begradigt.
    Zuletzt geändert von schnelli55; 29.05.2016, 16:15.
    Schnelli

    Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

    Kommentar


    • #3
      Danke Dir für die Tipps. Das mit dem 1/4 Tropfen finde ich ziemlich kompliziert. Würde lieber gern mit 1 Tropfen starten...
      Blöd ist nur, dass ich mir das jetzt schon bestellt habe, also mit Zitronensäure...

      Kommentar


      • #4
        Du bekommst HCl 4% in der Apotheke, Essig im Supermarkt ...
        habe oben zu 1/4 Tropfen den Text überarbeitet, da war noch was zuviel (habs übersehen).

        Hol Dir doch einfach ne kleine Spritze aus der Apotheke, damit klappt es gut.

        kleine Warnung: NaClO2 bleicht stark. Vorsicht mit den Klamotten und mit Spritzern. Stark verdünnt unkritisch.
        Zuletzt geändert von schnelli55; 29.05.2016, 16:18.
        Schnelli

        Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

        Kommentar


        • #5
          Hallo Claudia,

          machen wir mal keine Doktorarbeit daraus.
          Wie aus dem Bericht meiner Erstanwendung hervorgeht, verwendete ich Zitronensäure, machte Fehler, und lebe immer noch.

          http://mms-selbsthilfe.de/forum/fall...ter-heilmannii

          Heute, bzw. schon lange Zeit, aktiviere ich für die orale Einnahme mit Milchsäure (RMS 20%) und für mein Spray nutze ich Weinsäure 50%, die mit Weinsteinsäure identisch oder gleichzusetzen ist.

          Nach dem Zusammentropfen stelle ich das Glas schief, dass alles zusammenläuft, stelle die Fläschchen wieder in den Schrank, und wenn es schon etwas rausriecht, fülle ich das Glas mit kaltem Wasser, und schütte mir das Zeug schnell rein.
          Ich aktiviere jetzt immer ohne Abdeckung, braun war es bei mir nie, hatte auch nach dem Bericht Erfolge (nicht nur) und wie Du liest, lebe ich(noch).

          Höre also auf Deinen Körper, dosiere nach Gefühl hoch, und mache Deien eigene Wissenschaft daraus, ohne Dich von jemandem verunsichern zu lassen, nichtmal von mir.

          LG,
          Hermann (kein Pseudonym mehr)
          ...sondern den Tagen mehr Leben! Wer will schon ewiges Siechtum?

          Kommentar


          • #6
            Hallo, ihr beide. Bobant, Deine Geschichte ist wirklich interessant, habe sie mir komplett durchgelesen.

            So, nun ist die Bestellung da, muss es kühl gelagert werden?

            Kommentar


            • #7
              Hallo Claudia,
              Natriumchlorit und Säure müssen nicht gekühlt werden. Die Aktivierung geht ohne Kühlung schneller. Aber es empfiehlt sich, beides dunkel zu lagern. Anders ist es bei CDL und Gefeulösung. Aktiviertes MMS enthält schon ClO2, und bleibt nur unter 11 Grad gelöst und würde ungekühlt zum Teil beim Öffnen entweichen. Auch verliert es im Licht sehr schnell seine Wirksamkeit. Früher oder später wirst du dich auch an die Herstellung von Gefeulösung und CDL wagen, und dann bitte: kühlen und dunkel halten. Beides ist im Kühlschrank gegeben.

              Kommentar


              • #8
                Sooo, nun ist heute der große Tag gekommen - das erste Mal probiert (2 Einnahmen). Ich erkläre Euch hinterher, warum ich das frage, um Eure Antworten nicht zu beeinflussen.

                Bei dieser 1. Entgiftungsreaktion, was passiert da genau (ausgenommen Schwindel und Übelkeit von denen ich schon viel gelesen habe)? Um es präzise zu formulieren: Bekommt man Symptome, die man vorher nicht hatte - was wie "Nebenwirkungen" bei einem Medikament wäre - ODER werden bei Krankheit die bestehenden Symptome schlimmer?

                Kommentar


                • #9
                  Es ist tatsächlich nicht auszuschließen, dass Symptome sich vorübergehend verstärken. Die Symptome sind ja meist nicht die eigentliche Krankheit, sondern die Strategie des Körpers, mit ihr fertigzuwerden. Werden durch Allopathie diese Symptome unterdrückt, können sie nach MMS wieder aufflackern um endgültig auszuheilen. Das kann unangenehm sein, ist aber letzten Endes heilsam.

                  Kommentar


                  • #10
                    Entgiftung kann sich ähnlich äußern wie Fieber: "alles tut weh", Gelenkschmerzen, erhöhte Temperatur, Kopfschmerzen, Nebelhirn ...
                    Bei Erkältung kann sich verstärkte Absonderung von Schleim und Rotz ergeben, wie ich wieder mal erfahren konnte, auch spontane Laufnase etc. Gleichzeitig konnte CLO2 aktiv einen schlimmen Kratzehals wieder neutralisieren und sehr gemütlich werden lassen.
                    Der Sehsinn kann vorübergehend unschärfer ausfallen.

                    Regelrechte eindeutige Nebenwirkungen von CLO2 sind mir nicht bekannt, wenn man mal davon absieht, daß eventuell bei zu hoher Dosierung sich eine Art Beißen oder Kratzigkeit an den Schleimhäuten in Mund und Hals ergeben kann. Dies ergibt sich aber kaum von geringer Anfängerdosierung, sondern bei großer eingenommener Menge (15 ml CDS im Glas Wasser) Einfach Wasser trinken läßt solche Symptome wieder abklingen.
                    Schnelli

                    Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

                    Kommentar


                    • #11
                      Acht Tage habe ich nun CDS eingenommen, mir war immer wieder übel. Am letzten Tag wollte die Übelkeit gar nicht mehr weichen. Heute habe ich es abgesetzt und die Übelkeit ist auch verschwunden. Also ist die Übelkeit von dem Zeug hervorgerufen worden. Es waren täglich eine Dosis 7 ml CDS. Positive Erfahrungen hatte ich sonst aber nicht. Ich hatte schon mal 10 ml CDS
                      vertragen, ohne Übelkeit, aber ebenfalls ohne positive Erfahrungen. Bin nun ziemlich ratlos. 8 kleinere Dosen am Tag sind jetzt im Sommer schwer umzusetzen. Es gibt also sicher nicht nur für mich ein Anwendungsproblem.

                      Kommentar


                      • #12
                        Die Übelkeit kommt wohl nicht von dem CDS selbst, sondern von den üblen Dingen, die es mobilisiert. Eine Einzeldosis von 7 ml ist natürlich eine ganz schöne Herausforderung für den Organismus, wenn man noch nicht entgiftet ist. Positive Effekte können nicht unbedingt erlebt werden, wenn der Körper noch mit der Müllentsorgung beschäftigt ist.
                        Wenn CDL trinkfertig verdünnt ist, muss es nicht unbedingt gekühlt werden und kann über den Tag verteilt getrunken werden. Man muss ja die Flasche nicht offen lassen, und immer dunkel halten.

                        Kommentar


                        • #13
                          Einmal 7 ml am Tag ist eine für den Anfang sehr hohe Dosis, erstrecht, wenn das CDS noch kauffrisch sattgelb ausfällt.

                          Die übliche Empfehlung lautet: Protokoll 1000, und das ist praktisch 8 bis 10 mal am Tag eine Dosis von 1 ml CDS auf ein Glas Wasser. Wenn Du dies nicht so einfach durchführen kannst, dann versuche halt einen Kompromiss, vielleicht geht ja 3 oder 4 mal. Die Dosis erhöht man nur bei Verträglichkeit, ansonsten bleibt man bei geringer Dosis.

                          Meiner Erfahrung nach ist Übelkeit (bei mir praktisch immer) eine Folge von Blähungen im oberen Verdauungstrakt. Wenn dann die Luft irgendwie raus kann, ist auch die Übelkeit weg.

                          Abends vor dem Schlafen ist eine gute Gelegenheit für die Einnahme von CLO2 (als CDS oder aktiviertes MMS), und die zweite günstige Gelegenheit ist direkt morgens "vor dem Aufstehen", also als erstes früh, mit rund 30 Minuten Abstand zum Frühstück.

                          Es nimmt mich immerwieder Wunder, daß Leute meinen, sie könnten bei der Dosis ruhig etwas höher gehen und dann auch noch drüber klagen, daß es nicht anschlägt wie gewünscht bzw Nebenwirkungen erzeugt: CLO2 hat erfahrungsgemäß eine giftlösende Wirkung, sprich, es „„stellt den Müll auf die Straße““. Dann wird in der Konsequenz nun die Müllabfuhr benötigt. Diese kann mit zuviel Sondermüll schlicht an ihre Grenze des Vermögens geraten. Bitte genügend Zeit einplanen.
                          Schnelli

                          Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

                          Kommentar


                          • #14
                            So, nun berichte ich um einige Erfahrung reicher...

                            Daq es anscheinend kein festes Einnahmeschema gibt, habe ich vorsichtig mit 1 Tropfen (1 Natriumchlorit und 1 Zitronensäure, Prozentzahl stimmt) begonnen, erst einmal morgens und abends. Nach weiteren Recherchen, werden eher viele Dosen über den Tag verteilt empfohlen. Dabei muss ich wirklich hoch rangehen, weil ziemlich krank.
                            In den ersten Tagen gab es eine Verschlechterung der Krankheitssymptome, allerdings keine Nebenwirkungen (nichts, was nicht schon vorher auch da gewesen wäre). Diese können eine "Entgiftungsreaktion" oder ganz einfach "Zufall" gewesen sein. Hat sich nach ein paar Tagen gelegt.
                            So, alle 2 Tage einen Tropfen gesteigert, bei ca. 8 Einnahmen am Tag, etwa alle 2 Stunden.

                            Am Anfang dachte ich noch: Was wollen die denn, so eklig ist das doch nicht?

                            Ab dem 4, 5. Tropfen pro Dosis wurde ich eines Besseren belehrt. Schon dieser Geruch bei der Aktivierung! Bäääh. Kann auch kein Apfelsaft neutralisieren. Meine Vorgehensweise: Alles in 1 Glas Wasser, Luft anhalten, anschließend nur durch Mund atmen, Apfelsaft nachspülen. Das funktioniert halbwegs.

                            Thema Übelkeit:L Es gibt überhaupt keine Übelkeit, wenn es schon im Magen ist. Ich empfinde den Geruch allerdings übelkeitserregend, halte die Mischung immer ganz weit weg von der Nase.

                            Mein Ziel ist 10 Tropfen pro Dosis, diese dann 2 oder 3 Wochen lang, danach absetzen und Vitaminkur. Ich hoffe wirklich, dass das mit HCL angenehmer ist. Ich hatte einen "Schwimmbadgeruch" erwartet, den ich als angenehm empfinde. Das, was "mein" MMS macht, ist ein säuerlicher, übelkeiterregender Geruch, der ganz entfernt Ähnlichkeit mit Chlor besitzt.

                            Bei Beginn der Einnahme hatte ich eine Erkältung auf dem Höhepunkt. Es kam zu einem massiven Schleimabgang, den ich so noch nie erlebt hatte bei Erkältung. Fühlte mich allerdings dabei nicht mehr krank.

                            Wenn ich jetzt irgendwelche gravierenden Fehler gemacht habe, bitte Bescheid sagen.

                            Ach ja: Ein sehr interessanter Punkt: Wie lange soll man denn aktivieren, d.h. Säure zugeben und warten, bis man das Glas mit Wasser auffüllt? Habe da von 30 Sekunden bis 4 Minuten gelesen. Bei mir: Kaum 30 Sekunden, die Mischung wird ja fast sofort gelb.Richtig oder länger warten?

                            Kommentar


                            • #15
                              Wenn es ausreagiert hat (volle Gelbfärbung), kann mit Wasser verdünnt werden. Die Dauer ist abhängig von der Säure. HCl geht am schnellsten, Zitronensäure ist auch schnell. Langsam ist beispielsweise Essig.

                              Hohe Dosen werden heute meist nicht mehr angestrebt, sondern erher "gering und ständig" (Protokoll 1000)

                              "Ekelbalken": der hängt auch von der Art der Säure ab. Zitronensäure ist mittlerweile ziemlich verschrien, auch der Nebenwirkungen wegen. Einige der Verbindungen von NaClO2 und Zitronensäure sind ungünstig für den Körper.

                              HCl (Salzsäure) ist schnell und sauber ohne große Nebenwirkungen. billich aus der Apotheke, 4%ige.

                              Erkältung: So wie Du erleben es viele andere auch: starke Reinigung und klarer Kopf.
                              Schnelli

                              Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X