Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Neu Hier und Fragen :)

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Neu Hier und Fragen :)

    Hallo Liebes Forum,
    habe mich schon länger mit MMS beschäftigt und paar Fragen:

    1.Ist MMS wirklich Gefährlich?
    2.Was genau ist Gefeu und wie funktioniert das?
    3.Meine Uroma hat unter der Brust juckende Bläschen welche nicht weggehen wie kann man das auf der haut anwenden?
    4.Ich habe immer wiederkehrende Aphten (schmerzhafte Bläschen im Mundraum) Wie kann ich MMS anwenden?
    5.Muss Medikamente nehmen stellt dies ein problem dar wenn ich MMS Chlordioxid verwenden möchte?
    (25% Natriumchlorit + 5%Salzsäure habe ich (glaube ich)

    Danke

    Liebe Grüße

    User
    Zuletzt geändert von User; 09.09.2014, 05:34.

  • #2
    Hallo User,

    ich würde es mit einer 3% Lösung von Wasserstoffperoxid versuchen. Gibt's in der Apotheke ohne Rezept. Das Wasserstoffperoxid wird an den entsprechenden Stellen mit einem Wattebausch oder wie auch immer äußerlich aufgebracht (aufgetupft). Nebenwirkungen oder Wechselwirkungen gibt es nicht.

    Gruß Walter

    Kommentar


    • #3
      Lieber User,

      1. Ja - wenn falsch angewendet.
      2. Guugel mal oder schau hier im Forum per Suche oben rechts, oder http://www.nicht-wissen.square7.ch/d...e:Gefeu_Lösung.
      3. MMS kann hier gut helfen.
      4. MMS hilft sicher sogar.
      5. Meines Wissens nach keine Wechselwirkungen.

      Es ist immer die eigene Entscheidung ob jemand MMS anwendet oder nicht. Da du schon die Chemikalien hast wirst du für dich bereits die Entscheidung getroffen haben. Wenn die Bläschen bei deiner Oma vom Kontakt Haut-zu-Haut kommen dann wäre sie wahrscheinlich gut beraten ein Stück Stoff dazwischen zu bringen. Ich könnte mir auch eine tägliche Desinfektion mit einer schwachen MMS-Lösung vorstellen. Bei Aphten im Mundraum würde ich Mundspülungen machen.

      Susi
      Susi

      Meine MMS-Rezepte
      Ansonsten: Carpe diem

      Kommentar


      • #4
        Zitat von User Beitrag anzeigen
        5.Muss Medikamente nehmen stellt dies ein problem dar wenn ich MMS Chlordioxid verwenden möchte?
        Zitat von Susi Sorglos Beitrag anzeigen
        5. Meines Wissens nach keine Wechselwirkungen.
        Muss man nicht davon ausgehen, dass das Chordioxid auch Medikamente oxidieren kann?

        Kommentar


        • #5
          Hallo Desiderius, ich begrüsse Dich bei uns,

          aus meiner Erfahrung kann ich sagen, das eine zeitlich versetzte Einnahme von Medikamenten und MMS sinnvoll ist. Um welche Medikamente handelt es sich in Deinem Fall?

          liebe Grüsse zausel

          Kommentar


          • #6
            Zitat von Desiderius Beitrag anzeigen



            Muss man nicht davon ausgehen, dass das Chordioxid auch Medikamente oxidieren kann?
            Ich gehe davon sicher aus, daß Medikamente, die Giftstoffe enthalten oxydiert werden. Für mich stellt das ein riesiges Problem dar. Denn der Medikamentenwirkstoff soll ja nicht nur stundenweise wirken, sondern möglichst 24 Stunden anhalten. Da kommt dann das MMS in die Quere und eliminiert das enthaltende Gift.
            Entweder ich verzichte auf die Dauer der Einnahme meines Mittels auf MMS oder umgekehrt. Eine verständliche Lösung habe ich dafür noch nicht im Internet gefunden.

            Kommentar


            • #7
              Hallo Desiderius,

              das könnte nur ein Chemiker beantworten, der sich mit dem betreffenden Mittel auskennt. Zeitlich versetzt ist es mit pflanzlichen und homöopathischen Mitteln wohl kein Problem. Und solche, die Gifte enthalten, vermeide ich nach Möglichkeit. Die beiden, die ich wegen Diabetes ll einnehmen muss, scheinen kein Problem zu machen.
              Locke, zur Zeit eingeschneit im Staat New York

              Kommentar


              • #8
                Zitat von zausel Beitrag anzeigen
                Hallo Desiderius, ich begrüsse Dich bei uns,

                aus meiner Erfahrung kann ich sagen, das eine zeitlich versetzte Einnahme von Medikamenten und MMS sinnvoll ist. Um welche Medikamente handelt es sich in Deinem Fall?
                Hallo und Danke für die nette Begrüßung.

                Ich selbst nehme z.Zt. keine Medikamente, aber mich interessieren Dinge immer auch grundsätzlich.

                Warum nur Medikamente mit "Giftstoffen" betroffen sein sollen, verstehe ich nicht. Ob Gift oder nicht, ist doch ein fließender Übergang und kann abhängen von der Dosis oder von der Enzymausstattung des jeweiligen Menschen. Geht es nicht eher um sauer oder basisch oder darum, ob bei dem jeweiligen Mittel die Elektronen locker sitzen (mal salopp formuliert)? Ich bin bisher davon ausgegangen, dass ClO2 auch Nahrungsmittel oxidiert, die sich z.B. gerade im Magen befinden. Zumindest dort, wo es rankommt, bevor es ins Blut geht. Und Nahrungsmittel sind ja auch keine Gifte. Im Idealfall.

                Kommentar


                • #9
                  Hallo Desiderius,

                  Deine Frage auf den Beitrag von Susi Sorglos aus 2013 lautete:
                  Muss man nicht davon ausgehen, dass das Chlordioxid auch Medikamente oxidieren kann?

                  Diese Frage ist aus meiner Sicht mit JA zu beantworten... WENN Du die Medikamente gemeinsam, oder unmittelbar nach oder vor MMS einnimmst.
                  Ob es sich nun um pharmazeutische oder Homöopathie Medizin handelt... oder um Nahrungsmittel... der Magen SOLL leer sein, um eine Oxidation durch MMS auszuschliessen.

                  Ich habe durch eigene Erfahrung gelernt, das z.B. koll. Silber... zwar zeitlich versetzt aber am gleichen Tag angewandt wie MMS, bei mir zu heftigen Milz-Reaktionen führte.
                  Auch die Einnahme von Aspirin führte am gleichen Tag eingenommen wie MMS, zu sofortigen Darmproblemen, sprich Verstopfung.

                  Schlimmeres habe ich nicht erlebt, denn ich halte die zeitlichen Abstände, (1 Stunde vor und 2 Stunden nach) den Einnahmen (MMS...Medis... Nahrung) strickt ein.
                  Koll. Silber oder Aspirin lasse ich, während einer MMS Kur, ganz weg.

                  es grüsst
                  zausel

                  Kommentar

                  Lädt...
                  X