Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Kinnakne bei Katze

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Kinnakne bei Katze

    Schönen Sonntag zusammen,
    meine Katze leidet unter starker Kinnakne. Bei mir besteht die Frage, ob ich MMS auch bei einer Katze in diesem Fall anwenden darf? Wenn ja, wie sollte ich vorgehen? Muss DMSO evtl. auch dazu verabreicht werden oder sollte ich vlt. nur mit DMSO die Kinnakne behandeln. Für jeden Rat bin ich mit Dank verbunden.

    Beste Grüße

    Hans

  • #2
    Hallo Hans, habe beim stöbern vor ein paar Tagen das gefunden.

    https://www.google.de/webhp?sourceid...akne+bei+Katze

    www.tiermedizinportal.de/forum

    forum.zooplus.de/forum.php

    Ich würde es mit MMS... NaClO2 25% und UNAKTIVIERT, 1 Tropfen in 250 ml Trinkwasser... versuchen. Schaden wird es sicherlich nicht, und ob es hilft...? Einfach probieren!
    Gegen DMSO, 1 Tropfen, und ebenfalls in Trinkwasser gegeben, spricht aus meiner Sicht auch nichts. Ich würde es erst einmal mit NaClO2 versuchen. Und beobachten ob sich etwas ändert.

    Kinnakne soll durch eine Virusinfektion entstehen, da streiten sich aber die Gelehrten.

    Liebe Grüsse zausel


    Kommentar


    • #3
      Hallo Zausel,
      vielen Dank für deine Hilfe! Ich bin einwenig kritisch der Sache gegenüber eingestellt, dass meine Katze das Wasser noch Trinkt, wenn MMS drin enthalten ist. Dazu muss ich noch sagen, dass ich ihr zwar immer generell jeden Tag frisches Trinkwasser anbiete, dieses Sie jedoch immer links liegen lässt , weil Sie im Freien ihr Regenwasser bevorzugt. Ich bin im Besitz von CDL+, denkst du es wäre möglich ihr eine Lösung mittels einer Spritze in den Mund zu verabreichen, so dass sie mehr oder weniger gezwungen wird dies zu schlucken. Wenn ja, wie muss ich bei der Dosierung mit CDL+ und DMSO vorgehen? Kommt eine zusätzliche äußerliche Behandlung überhaupt nicht infrage?

      Für jeglichen Rat bin ich mit Dank verbunden!

      P.S. deine Links führen mich leider nicht explizit auf Berichte

      Beste Grüße

      Hans

      Zitat von zausel Beitrag anzeigen
      Hallo Hans, habe beim stöbern vor ein paar Tagen das gefunden.

      https://www.google.de/webhp?sourceid...akne+bei+Katze

      www.tiermedizinportal.de/forum

      forum.zooplus.de/forum.php

      Ich würde es mit MMS... NaClO2 25% und UNAKTIVIERT, 1 Tropfen in 250 ml Trinkwasser... versuchen. Schaden wird es sicherlich nicht, und ob es hilft...? Einfach probieren!
      Gegen DMSO, 1 Tropfen, und ebenfalls in Trinkwasser gegeben, spricht aus meiner Sicht auch nichts. Ich würde es erst einmal mit NaClO2 versuchen. Und beobachten ob sich etwas ändert.

      Kinnakne soll durch eine Virusinfektion entstehen, da streiten sich aber die Gelehrten.

      Liebe Grüsse zausel

      Zuletzt geändert von hans2222; 13.11.2016, 13:34.

      Kommentar


      • #4
        Hallo Hans,
        mein Kater ist auch Freigänger, aber seit ich ihm 1 Tr. NaClO2 in sein Trinkwasser mische, trinkt er es, und der Napf ist morgens oft leer. Verdunsten tut das Wasser wohl nicht.
        NaClO2 ist UNAKTIVIERT absolut geschmacksneutral. Ausser dem hat eine Freundin 2 Stuben-Katzen, und die Katzen trinken beide das mit NaClO2 versetzte Wasser.

        Mein Kater hat zwei Näpfe mit Futter.
        Nassfutter bekommt er Mo/Ab, je eine halbe Dose 415 Gramm, zu festen Zeiten. Trockenfutter ca. 100 Gramm steht immer parat, er kann es fressen wann er will. Hat er Trockenfutter gefressen, trinkt er anschliessend sofort aus seinem Napf.

        CDL: Du kannst versuchen, es Deiner Katze direkt ins Maul zu spritzen. Mein Kater würde mir das schon beim ersten Versuch übel nehmen, und sich vom "Acker" machen.

        1 ml CDS/CDL entspricht einem Tropfen NaClO2 aktiviert. 1:1 wobei ich CDL auf 4 Portionen verdünnen würde. CDS/CDL ist aber nicht geruchs.- und geschmacksneutral.
        Gleiches gilt auch für DMSO.

        Auch kannst Du versuchen DMSO ohne CDS/CDL auf die betroffenen Stellen auf zutragen, jedoch müssen die zu behandelnden Stellen gründlich gereinigt werden. DMSO schleppt alle Substanzen, Schmutz.- Viren.- und kleinste Futterpartikel welche sich im Fell befinden, mit ins Gewebe. Das kann sich u.U. sehr nachteilig auswirken.

        Liebe Grüsse zausel

        Kommentar

        Lädt...
        X