Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Tumor beim Hund

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Tumor beim Hund

    'N Abend,

    war lange nicht mehr im Forum, weder aktiv noch nur lesend. Die Entwicklung bei meinem Hund veranlasst mich aber dazu, hier wieder etwas mehr, auch schreibend, anwesend zu sein.

    "Dat Hundi" hat eine Geschwulst am Hinterlauf, die inzwischen derart groß ist, daß der Hund, sorry: die Hündin, nahezu kontinuierlich hinkt.

    Es bestehen keine Belastungsprobleme, "nur" geschwulstbedingte Probleme hinsichtlich der Bewegungsfreiheit des betroffenen Hinterlaufes. Sie frisst normal, erbricht nicht, hat keinen Durchfall; Stuhlgang ist auch normal.

    Einzige Wesensänderung; sie schläft mehr.

    Angeregt durch dieses Thema http://www.mms-selbsthilfe.de/showth...-mit-Prostata& würde ich ergleichen bei der Hündin versuchen. Freilich ohne Natron.

    Wäre das angebracht?

    Wieviel pures NACLO2 würde man da ins Hunde-Trinkwasser zu geben haben? Die Wasserhärte ist hier hoch; die Hündin bekommt nur Frischfleisch, lebt also in Richtung BARF, so daß die Magensäure sicherlich eine andere Qualität gegenüber der Magensäure eines Hundes hat, der TroFu bekommt.

    mfg
    Nautilus

  • #2
    Keine so ganz einfache Frage. Denn jeder Hund ist anders. Habe bis jetzt 3 Hunde mit Tumor gehabt, was grammatikalisch falsch ist. Denn die 4 Hunde habe ich noch, die Tumore aber nicht. Arbeit mit CDL, was aber nicht so wichtig ist. Wenn es ein Einzelhund ist, geht das mit MMS im Trinkwasser wunderbar. Zusätzlich gebe ich noch alle 2 Tage DMSO 50 zu 50 mit Wasser mit Spritze ohne Nadel und Zeolith täglich abends.
    Hund 1: Schäfer, 15 Jahre. Ein Tumor, 1mm klein, im Auge. 3 x täglich CDL und der Tumor war nach einer Woche weg. Hansi hat zusätzlich ins Halsband eingenäht einen Vita-Chip. Was auch seine Gehbeschwerden minimiert hat. Natürlich ist er alt und geht, aber läuft nicht mehr. Unserem Esel will er aber noch immer nach.
    Hund 2: Schäfer, 12 Jahre, Metastasen. CDL stündlich, 8-10 x am Tag, alle 2 Tage DMSO, täglich abends Zeolith. Der Hund ist gesund. Aber das dauerte 3 Monate. Nach jedem Monat eine Woche Pause.
    Hund 3: Straßenmischung, mittelgroß, ca. 6 Jahre. Tumor am Schwanz ca. 2,5 cm. Tierarzt meinte sofort Schwanz ab. Ich sagte nein. Selbes Rezept. Täglich 5-6 mal CDL (stündlich halte ich nicht durch), DMSO alle 2 Tage 50/50 und täglich Zeolith, eine kleine Messerspitze. Nach jedem Monat eine Woche Pause. Der Tumor ist jetzt noch 5 mm lang, aber ganz schlapp - ich weiß also nicht, ob das nicht nur die Haut ist oder noch Tumor. Wurscht, ich mache noch einen Monat weiter.
    Ob jetzt CDL oder MMS im Trinkwasser ist nicht so tragisch. Wichtig ist, daß der Hund ausreichend oft Chlordioxyd zu sich nimmt. Also, wenn er öfters trinkt ist das gut. Nachteil von CDL, die stündlich Gabe ist mühsam, Vorteil, er bekommt es regelmäßig und es wirkt den ganzen Tag. Nachts hat er ruhe und verarbeit das Zeolith.
    Also, viel Glück für Deinen Hund, es ist keine Hexerei nach meiner Erfahrung

    Nachtrag: Mache das CDL mit 30 ml NaClO2 je l Wasser und 28 ml Salzsäure 5%. Gebe einige Tropfen Milchsäure dazu, weil das nach Hartmut Fischer stabilisiert. Daher nur die 28ml und nicht 30 ml Salzsäure.
    Zuletzt geändert von erheller; 25.02.2016, 01:35.

    Kommentar


    • #3
      Kleine Tumore jucken nur, wenn man sie behandelt, aber große können ziemlich schmerzhaft sein, wenn sie sich entzünden. Ich habe mir bei einem großen Hautumor bei meinem Hund mit Hämorrhoidensalbe beholfen, in der ein lokal wirksames Schmerzmittel ist. Wie behandelst du Schmerzen bei deinen Hunden, erheller?

      Nautilus, CISS ist experimentell und wirkt extrem stark auf manche Tumore. Vielleicht im ersten Schritt zu stark. Mach erst mal eine klassische CDS-Therapie mit deinem Hund, wie erheller vorschlägt. Vielleicht war's das ja dann schon mit dem Tumor. Steigern kannst du dich später immer noch. Ich würde vorher auch noch die Meinung von ein paar Tierärzten einholen.
      Die Dosis macht die Nahrung.
      Die Dosis macht die Medizin.
      Die Dosis macht die Droge.
      Die Dosis macht das Gift.

      Kommentar


      • #4
        Wenn man dieses unaktivierte Mittel ins Trinkwasser gibt, wieviel darf es maximal, bzw. wieviel sollte es mindestens je Liter sein; ihr Trinknapft fasst ca. 1Liter? 1 Tropfen auf 1 Liter brachte jedenfalls kein Resultat. Gefühlt ging es ihr zwar besser als am Tag zuvor, aber Gemütsschwankungen haben ja auch wir zuweilen.

        Die Hündin wiegt ca. 26 kg.

        Soll man das Wasser täglich erneuern, wenn so ein Zeug hineingegeben worden ist? Sie trinkt mehrmals täglich.

        Zu den anderen hier genannten Utensilien, -> hab' ich alle nicht da; für mich verwende ich seit Jahren eine andere Säure als Basis.

        Kommentar


        • #5
          Ich gab meinen Katzen jetzt schon über 1 Jahr hinweg 2 Tropfen MMS auf 330 ml. Kürzlich habe ich auf 1 L erhöht, dort kommen also folgerichtig 6 Tropfen hinein. So nimmt jede Katze (ca. 3 kg) im Schnitt pro Tag 0,6 Tropfen MMS unaktiviert auf.

          Das Wasser im Napf setzt keine Grünalgen an. Tägliches erneuern entfällt, denn es hält sich selbst weitgehend keimfrei. MMS ist nicht lichtempfindlich und gast nicht aus.
          CLO2 hingegen ist lichtempfindlich und gast aus, außerdem wechselwirkt es mit Kunststoff.
          Schnelli

          Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

          Kommentar


          • #6
            In Ermangelung anderer Erfahrungen noch mit klassischen Analgesicos aus der Pharma. Es gibt hier zwei verschiedene, eines ,das natürlich auf den Magen schlägt, aber für 4-5 Tage sehr gut ist, das nennt sich hier Tolfedine. Wirkt 24 Stunden. Wenn Du willst kann ich Dir den Beipackzettel einscannen. Wenns länger dauert gehe ich auf ein morphinhaltiges Mittel zurück. Nennt sich hier Algen 60 und wirkt 12 Stunden. DMSO ist zwar auch Analgetikum, aber viel zu schwach, wenn das Tier wirklich starke Schmerzen hat. Übrigens, klingt ja fürchterlich die Anrede erheller. Ich heiße Erwin Heller. Saludos aus dem sommerlichen Süden.

            Kommentar


            • #7
              Hallo Erwin ,

              den Namen erheller hast du dir selbst gegeben, damit ist dein Schicksal besiegelt .

              Manche haben viel schlimmere Namen, ich finde erheller cool . Es klingt viel heller als erleuchter.

              Blutverdünnende Schmerzmittel sind bei der Tumorbehandlung nicht das Gelbe von Ostern, weil schwer stillbare Blutungen entstehen können. Also bleibt eigentlich nur das gute alte Morphin. Dafür braucht man aber ein Rezept.
              Die Dosis macht die Nahrung.
              Die Dosis macht die Medizin.
              Die Dosis macht die Droge.
              Die Dosis macht das Gift.

              Kommentar


              • #8
                Vielen Dank, wußte nicht, daß Tolfedine blutverdünnend ist. Und daß man für Morphine ein Rezept braucht ist europäisch. Aus verschiedenen Gründen, z.B. den der Selbstverantwortung und Entscheidung lebe ich in Südamerika. Hier nennt sich die Regierungsgruppe auch links, ist aber vom selben System gelenkt und den Agenten der Finanzverbrecher verantwortlich, nur wird hier kaum was kontrolliert.

                Kommentar


                • #9
                  Zitat von schnelli55 Beitrag anzeigen
                  Ich gab meinen Katzen jetzt schon über 1 Jahr hinweg 2 Tropfen MMS auf 330 ml. Kürzlich habe ich auf 1 L erhöht, dort kommen also folgerichtig 6 Tropfen hinein. So nimmt jede Katze (ca. 3 kg) im Schnitt pro Tag 0,6 Tropfen MMS unaktiviert auf.
                  Ok, also sind 3 Tropfen auf 1l ganz sicher nicht zu viel? Hab' gestern Abend das Wasser erneuert und dann 3 Tropfen hinzugefügt.

                  Eine Frage, die ich mir hier aber noch stelle; der Hund als Fleischfresser hat doch eh eine höhere Magensäure? Wenn dieses Mittelchen auf Saures reagiert, wie funzt das dann mit der Verdauung beim Hund? Üblicherweise hat sie nämlich immer Futter im anderen Napf.

                  Kommentar


                  • #10
                    Fang doch erst mal mit 1 Tropfen auf 1 l Wasser an und schau, wie dein Hund es verträgt.

                    Das Natriumchlorit wird dann durch die Magensäure aktiviert und bei leerem Magen schnell von Körper aufgenommen, so dass es nicht in den Darm gelangt. Wenn allerdings Futter im Magen ist, wird das MMS abgeschwächt, weil es mit den Antioxidantien in der Nahrung reagiert. Mit dem Nahrungsbrei kann es dann auch in den Darm gelangen und Durchfall auslösen.

                    Viele Hunde haben feste Essenszeiten, da ist es kein Problem, den Tropfen erst 2 Stunden nach der letzten Mahlzeit ins Trinkwasser zu geben. Wenn das bei euch nicht geht, würde ich die Spritzenmethode bevorzugen.
                    Die Dosis macht die Nahrung.
                    Die Dosis macht die Medizin.
                    Die Dosis macht die Droge.
                    Die Dosis macht das Gift.

                    Kommentar


                    • #11
                      also sind 3 Tropfen auf 1l ganz sicher nicht zu viel?
                      Genaue Antworten wird man wohl nicht geben können, aber wir können vorsichtig ausgehen von dem, was man im Menschen(selbst)versuch schon erkennen konnte.
                      Mensch, 60 kg, Protokoll 1000: 1 T MMS je Portion (+ Aktivierung ...), 8-10 mal am Tag wiederholen. Dies bedeutet: EINE KUR
                      Tier: 26 kg ... (die Mengen anteilmäßig umrechnen bitte)
                      Schnelli

                      Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

                      Kommentar


                      • #12
                        Es geht aber nicht um MMS und das Protocol 1000, sondern um die unaktivierte Einnahme im Trinknapf. Das wirkt stärker und muss vorsichtiger dosiert werden.
                        Die Dosis macht die Nahrung.
                        Die Dosis macht die Medizin.
                        Die Dosis macht die Droge.
                        Die Dosis macht das Gift.

                        Kommentar


                        • #13
                          Die Kunst besteht ja darin, im Trinknapf eine Menge von MMS anzubieten, die in etwa bei normalem Trinkverhalten nicht über Protokoll 1000 hinausgeht, was die Menge betrifft. Und von irgendwoher muß man Anfangsdaten hernehmen, um es abzuschätzen. Dafür bietet sich Protokoll 1000 an.
                          Schnelli

                          Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

                          Kommentar


                          • #14
                            Ich habe noch von niemandem gehört, der 24 Tropfen unaktiviertes MMS über den Tag getrunken hat. Ich selber habe noch nie mehr als 3 x 3 Tropfen probiert, das wird bei vielen schon für Durchfall reichen. Heruntergerechnet auf den Hund wäre dann 3 x 1 Tropfen pro Tag die Zieldosis - Pi mal Daumen natürlich.
                            Die Dosis macht die Nahrung.
                            Die Dosis macht die Medizin.
                            Die Dosis macht die Droge.
                            Die Dosis macht das Gift.

                            Kommentar


                            • #15
                              'N Abend,

                              seitens des Hundes hat es bisher auch mit 3 Tropfen noch keine nennenswerte Reaktion; vom Eindruck her, (Wunschdenken?), scheint sie aber etwas weniger zu hinken.

                              Diese 3 Tropfen nimmt sie ja keinesfalles an einem Tag zu sich, allenfalls 1,5 Tropfen, wenn überhaupt, da sie draussen unterwegs alle möglichen Gelegenheiten zum Trinken nutzt, unser Leitungswasser mag sie nicht, und dieser 1 Liter im Napf nicht an 1 Tag alle wird.

                              mfg
                              Nautilus

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X