Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Krebs andere Therapien ausser MMS

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Krebs andere Therapien ausser MMS

    Ich hatte schonmal hier wegen meiner Krebserkrankung geschrieben. Ist eine lange Zeit her...

    Zu meiner Vorgeschichte.

    ich hatte Hodenkrebs, der am 03.2015 entfernt wurde. Es hat gestreut in den Bauchraum (6cm Tumor). Ich bekam 3 Zyklen Chemo (letzer Zyklus Tag 28.5.15), wollte keine Chemo,aber musste sie nehmen, weil MMS (natriumchlorit, Smoothies, B17 Kerne, Natron+Ahornsirup) irgendwie nichts gebracht hat. Dann war ich lange im Urlaub (vom 07-10.2015).Als ich danach zum Arzt ging, war der AFP Wert auf 110 gestiegen.Der Tumor im Bauch wurde am 11.2015 entfernt, und am 17.11 eine CT gemacht, AFP Wert war vor der OP bei 350, und nach der OP bei 80, und dann haben die ein Fleck in der Leber entdeckt,die Ärzte gehen davon aus, Tumor...Biopsie folgt

    Bis zum 02.12.2015 (also nach der OP) ist der AFP Wert bis auf 23 gesunken.Ab dem 9.12.2015 ist der Wert wieder gestiegen auf 26,jetzt am 14.12.2015 auf 50,und es sind mehrere Flecken zu sehen in der Leber, meinte der Arzt.Das sahen sie in der CT, weil heute eine Biopsie gemacht wurde...Befund erhalte ich am Freitag von der Biopsie.


    zu meiner Therapie

    Ich mache erstmal eine Gallen-Leberreinigung nach Moritz (dauer 8 tage) , dann nehme ich Petroleum, und mache mir 3 mal pro. Woche ein Natron Bad mit Zugabe von DMSO. Und/Oder trinke jeden Tag noch 2 Gläser Natron mit Ahornsirup. Denn Natron bringt den PH Wert auf 8 und da liest man das Krebs keine Chance hat zu überleben. Natürlich werde Ich mich basisch nebenbei ernähren, vielleicht ganz hart 14 Std fasten dabei noch, (nach der Leberreinigung)

    So mal nebenbei ich trinke seit dem 20.11.2015 jeden Tag Guyabuno Tee (morgens, mittag, und abends) das 10.000 wirksamer als Chemo sein soll. (ich weiss nicht)

    Was würdet Ihr mir empfehlen.

    MfG

    delorossa
    Zuletzt geändert von profit; 15.12.2015, 22:25.

  • #2
    Nimm Dir die Zeit und studiere die Videos von Dr. Coldwell (deutsch und englisch verfügbar)

    Frau Dr. Clark betont (Bücher "Heilen ist möglich" etc), daß ein Krebspatient auf keinen Fall Gewicht verlieren darf. Alles muß unternommen werden, um das Gewicht zu halten, also bitte NICHT fasten.
    Schnelli

    Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

    Kommentar


    • #3
      Von Dr. Coldwell habe ich mir auch sehr viele videos angeschaut.

      Woher soll ich z. b. Vitamin C 100ml als Infusion herkommen?Und wer verabreicht mir die??? Er hat ja ein Freund, Name sage ich jetzt nicht hier, er sitzt in Berlin.Ich habe nach einer Therapie gefragt, als Antwort kam die Preise was sehr übertrieben war. 900 euro aufwärts...obwohl Coldwell con 20,70,100 euro spricht.

      Wie siehts denn mit Astaxanthin aus, und Magnesium Pulver in einem Fussbad. Coldwell sagt ja wir müssen diese Vitamine nehmen.Und über Natron weis ich bescheid...
      Zuletzt geändert von profit; 15.12.2015, 20:49.

      Kommentar


      • #4
        Hallo profit,
        1) gegen Krebs, vor allem metastasierenden K. hilft Broccoli sehr gut, da gibt es die Broccolisudkur nach einem Protokoll eines türkischen Arztes. Besser und konzentrierter sind Broccolisprößlinge die man selber ziehen kann, weil in den Sprößlingen die Wirkstoffe einer ganzen Pflanze enthalten sind. Sie entwickeln sich nur während der Keimung. Das Zentrum der Gesundheit schreibt sogar, die Kombination beider Kuren verdopple den Wirkstoffanteil.

        2) Granatapfelkerne gepresst und fermentiert ist ein weiteres natürliches Antikrebsmittel, die sind als Kapseln erhältlich.

        3) Artemisinin als Pressling aus dem einjährigen Beifuß gewonnen ist neben seiner Wirkung bei Malaria auch gegen Krebs bekannt. Eine asiatische Forscherin hat vor kurzem den Nobelpreis erhalten. Das Mittel ist aber in China schon Jahrtausende in Anwendung.

        4) Auch alle roten Früchte wie Tomaten, Himbeeren, Erdbeeren, Akai enthalten gegen Krebs wirkende Enzyme etc.

        5) Amygdalin kommt in den Kernen der meisten Steinobstfrüchte vor. Am meisten in Aprikosenkernen. Dazu gibt es viele Aufsätze und Infos (bitte googeln).

        6) Borax ist ebenfalls ein Präventivmittel gegen Krebs und viele andere Gesundheitsprobleme. Dazu gibt es auch hier einige Threads die wichtige Informationen liefern.

        7) Wichtig ist auch eine gesunde Darmflora, sie sollte öfter mal neu aufgebaut werden. Sie ist bei dir durch die klassische onkologische Behandlung wohl ziemlich in Mitleidenschaft gezogen worden. Es ist insbesondere in der Alternativmedizin eine Erkenntnis, dass die Darmflora sehr resolut auf Vergiftungen reagiert aber auch selbst Gifte herstellen kann, wenn die Darmbakterien sich mutagen verändern. Man sagt auch das Immunssystem sitzt im Bauch.

        8) Die Gifte im Körper müssen raus, weil sie ihn schwächen. Dass sie sich von den Zellen lösen, hilft u.a. Koriander und deren Extrakte. Damit sie aber den Körper verlassen und nicht rezyklieren benötigt man Chlorella, ein Mikroalgenprodukt, das die Gifte an sich bindet und damit per Stuhlgang entsorgt werden.

        9) Vermeiden solltest du Fleischspeisen die von Tieren stammen die zwecks kurzer Wachstumszeiten mit Beschleunigern gefüttert wurden. Dies haben auch einen enormen Einfluss auf das Wachstum von Krebszellen.

        10) Wichtig ist Bewegung und viel Schlaf welcher die Selbstheilkräfte regeneriert.

        Nimm deine Gesundheit in deine eigene Hand und überlasse sie nicht denen die ein Geschäft daraus machen.
        VG G
        Zuletzt geändert von gefeu; 15.12.2015, 21:55.
        Man kann einem nichts lehren, nur helfen, es in sich selbst zu entdecken (Galilei)

        Kommentar


        • #5
          zu 1.kann ich auch BIO Broccoli nehmen
          zu 2.Granatapfel.habe ich auch gehört. Kann man die auch beim Türken kaufen, pressen und trinken.
          zu 5.Habe 2 Tüten voll Aprikosenkerne, aber bin Skeptisch, weil mal. gelesen habe, das Aprikosenkerne o. ä. bestrahlt werden...
          zu 7. Da will ich die Gallen Leberreinigung durchführen nach A. Moritz

          Und zu Petroleum könnt Ihr nichts sagen?!

          Kommentar


          • #6
            Hallo und guten Morgen lieber profit, Du bist zwar schon länger hier, aber ich möchte Dich erst einmal begrüssen.
            In der RUHE liegt die Kraft! Langsam...Gemach... und Ausgeglichenheit... mit Hektik und Eile erreiche ich nichts!
            Und der Krebs freut sich ein zweites Loch in den Hintern, und wächst und streut, wenn ich unruhig, hektisch und unausgeglichen bin, und alles auf einmal richten will!

            Wenn Du willst, lies über Borax...kolloidales Silber...g 179, Petroleum...Aprikosenkerne... MMS und CDS und...und...und... das, was schnelli und Gefeu Dir bereits geschrieben haben, hier in diesem Forum!
            Es gibt hier niemander, der Dich behandeln oder heilen kann, wir sind alle irgend wie BETROFFEN und sehr KRANK! Wir behandeln uns selbst! Und wenn ich Dich richtig verstanden habe, willst Du das auch!?

            Es gibt viele Möglichkeiten selbst etwas zu tun! Ich habe BK. Den Tumor habe ich operativ entfernen lassen. Das war aber auch alles!!! Keine weiteren Behandlungen! Einen Monat später erfuhr ich das ich auch mit LK gesegnet wurde!
            Ich habe mir Chemo und auch Strahlenbehandlungen erspart, in dem ich sie ablehnte. Auch darüber kannst Du hier im Forum nachlesen.
            Wenn, wie in Deinem Fall, erst einmal solche Behandlungen gemacht wurden, wird es ein längerer und anstrengenderer Weg sein, wieder auf die Beine zu kommen und ein wenig Lebensqualität zurück zu erkämpfen!
            Du kannst hier alles Fragen, was Dich bewegt... ein offenes Ohr und einen guten Tipp wirst Du hier immer bekommen.
            Wenn Du magst, lies Dich in Ruhe ein weinig durchs Forum, Du wirst vieles finden, was Dir nützlich sein kann, eine für Dich passende eigene Therapie auf die Beine zu stellen!
            Liebe Grüße an Dich, zausel

            Kommentar


            • #7
              Hallo Zausel, deine Worte hier sind auch meine.Erst als ich angefangen habe so zu denken, geht es mir besser. Ruhe finden und überlegen. Zu deinem Problem mit Magnesium :Ich habe hier von Magnesiumöl erfahren und habe mir im Apotheke Magnesiumchlorid Hexahydrat besorgt und eine SprühFlasche .Ich hab mir Magnesiumöl gemacht und habe es im Schlafzimmer und immer wen ich Krämpfe hatte, habe es an die Füße geschmiert,weil ich gelesen hab, das der Körper es am besten über Füße aufnehmen kann.Ich habe seit Wochen keine Krämpfe mehr.Und aus meine Erfahrung helfen Pflanzen, aber in größeren Mengen. Aus dem Grund habe ich es als Tinktur gemacht.Dazu braucht man mindestens 38 Prozent Alkohol und 2 Wochen ziehen lassen. Ich habe meine Kreutern 3 mal ziehen lassen.Nach 2 Wochen durch ein Sieb durchdrücken, frische Kräuter ins Flüssigkeit und noch mal stehen lassen.Das würde ich mit Brokkolisprossen auch machen.Und ich habe gesucht die Antwort auf die Frage :Was ist Krebs. Da fiel mir das Wort Zellteilung auf.Als ich über Blausäure gelesen habe ,hieß es auch :Es verhindert Zellteilung! Kann es sein das diese Aprikosen Kerne deswegen helfen? Vielleicht kannst du mit meinem Gedanken etwas anfangen 😆. Und Chlorella, die ich seit 2 Jahren nehme heißt pyrenoidosa. Chlorella soll Wirkung haben auf T Zellen. Ich hab nicht so viel Ahnung von Krankheiten und dem was manche hier schreiben, aber ich denke anders.Ich versuche zu verbinden was ,wie und dagegen. Ah ,ich kann es nicht erklären 😆. LG an alle

              Kommentar


              • #8
                Hallo kann man auch ein Magnesium Bad + DMSO machen, oder reicht es auch über die Füße es einzunehmen? Da ich ja DMSO rein mische, ist eine Glasschale besser geeignet,oder geht auch Plastik?

                Ich habe übrigens Chlorella auch, hatte die mal vor knapp 2 Jahren bestellt.Kolloidales Silber habe ich auch rumliegen, und ein Zapper nach Beck auch...

                http://www.cleansemart.com/media/cat...500_mg_2_1.jpg

                Ich weiss nur nicht wie ich vorgehen soll,nach meiner Gallen Leberreinigung nach A. Moritz.

                wie soll ich den ganzen Tag verteilt mir diese Produkte einnehmen, die Ihr mir alle aufgezählt habt, na klar kann ich nicht alle nehmen?

                ich denke ich fange mit Petroleum an, trinke nach 2 std. ein smoothie, dann mache ich auf meinem Crosstrainer 1 std. sport. trinke dann wieder ein smoothie, begebe mich ins Bad, und mache ein Natron+DMSO Bad, oder Magnesium+DMSO Bad (aber ich würde gerne Natron machen, denn ich muss mein PH Wert ja bis 8 bringen) . Dann so gegen 18 Uhr wieder ein Smoothie oder 3 Stück Chlorella Tabletten, und abends vor schlafen gehen ein Schluck Petroleum, und dann ins Bett.

                Ich würde gerne ja noch Natron+Ahornsirup trinken, kolloidales Silberwasser oder Zappen, aber ich denke das wäre zuviel des guten, oder? Vielleicht 1 Tag so wie oben beschrieben, und den 2 Tag Aprikosenkerne einnehmen und ein anderes Bad machen.Vielleicht kann ich ja nach dem ich ein Bad genommen habe bis 18 Uhr noch Zappen.
                Zuletzt geändert von profit; 16.12.2015, 10:16.

                Kommentar


                • #9
                  Hallo Profit, ich mache nicht zu viel. Hier mal mein momentaner Tagesplan:
                  6.00 Magnesium---7.00 Chlorella 1 Teel. in warmes Wasser---8.00 5 ganze Aprikosenkerne fein gemahlen in Jogurt oder Wasser---9.00 Frühstück mit Quark und 2-3 Tee. frische Brokkolisprossen---11.00 1 x 0,5 ml CDS in 200 ml Wasser---12.30 Mittagessen, überwiegend Gemüseeintöpfe, aber neuerdings immer einen kleinen Salat mit 1 Essl. Rapsöl und Gerstengrassprossen klein gehackt, 1 Essl.---15.00 Mandarinen und 1 Banane Vit. C und Magnesium---16.00 5 Aprikosenkerne w.o. in Wasser---18.00 1 x 0,5 ml CDS w.o.---vor Bettruhe Borax. Das war es, und ist nicht anstrengend.

                  Einen Plan mit mehr Mittel zu erweitern, ist ohne Weiteres erlaubt. Du kannst es ausprobieren. Du wirst schnell merken, was Dir am Besten hilft.

                  Bei koll. Silber: vermeide ich CDS, MMS Petroleum und Vit. c, aber der Tagesplan sieht ähnlich aus wie oben.----Koll. Silber ca. 25 ppm 3 x tägl. 3 Wochen. Oder bei Bedarf, dann kürzer. So mache ich es!!!

                  Bei Petrol: Vermeide ich CDS sowie koll. Silber.----Petroleum 2 x täglich. 3 Wochen--2 Wochen Pause--3 Wochen. Wegen Krebs, alle 3 Monate. So mache ich es!!!
                  Wichtig ist, das Du die für Dich beste Möglichkeit selbst ausarbeitest. Ich würde es nie machen, wie es ANDERE tun.

                  So, jetzt hast Du zumindest mal einen Anhaltspunkt, und kannst Dir dazu Gedanken machen. Wie--was--wann-- liegt nun bei Dir.
                  Zu den Bädern, lies bitte den Beitrag von Wicki, weiter oben.
                  Liebe Grüße zausel

                  Kommentar


                  • #10
                    Danke Zausel.

                    Kann ich dieses hier Bedenkenlos kaufen?

                    http://www.deffner-johann.de/siedegr...140-c-1-l.html

                    Ist es eigentlich Gesund (wegen den Nährstoffen) in einem Wok bzw. Pfanne Gemüse mit kokosöl zu kochen?

                    Kommentar


                    • #11
                      Nein, das solltest Du nicht, lieber Profit. Schau später bitte in Deine PN.
                      Und ja, ob nun ein Wok, oder eine Pfanne, ich habe in meiner Küche nur noch Emaille-Töpfe und Pfannen. Und Jena-Glas für den Backofen. Oder Steingut. Wichtig ist halt für mich, das sich nicht irgendwelche Beschichtungen aus den Kochgeschirren ablösen, und ich sie dann esse! Auch ich esse gerne gebackenes Gemüse! Mhhhh.... Aber Kokosöl würde ich nicht verwenden. Sondern Rapsöl oder kalt gepresstes Olivenöl.
                      zausel


                      Hinweis: Dein Post fach ist voll!! zausel
                      Zuletzt geändert von zausel; 17.12.2015, 05:56. Grund: Hinweis

                      Kommentar


                      • #12
                        Hallo profit, noch einmal....auf Deine Frage-- "Kann ich dieses hier bedenkenlos kaufen"?
                        Meine Antwort... nein, denn es handelt sich bei diesem Produkt www.deffner-johann.de nicht um gereinigtes Petroleum.

                        Es ist TESTBENZIN!!! zausel

                        Suche im Netz nach g 179 gereinigtes Petroleum
                        Zuletzt geändert von zausel; 17.12.2015, 10:41. Grund: PS

                        Kommentar


                        • #13
                          @Zausel

                          sorry ich hatte ein falschen Link gegeben.

                          Und wie siehts mit diesem aus?

                          http://www.kremer-pigmente.com/de/lo...140-70400.html

                          Kommentar


                          • #14
                            @ profit,

                            wenn Sie unbedingt denken das Petrolium hilft, dann gibt es das Petrolium g179 gereinigt beim Hersteller Caelo.
                            http://www.caelo.de/suche.html?&L=1&...1d52d426a7f18d

                            Es gibt Apotheken die dieses Produkt führen oder es Ihnen besorgen können. Andernfalls suche Sie im Netz oder bei dieser Online-Apotheke in Freiburg bekommen Sie es ganz sicher. http://apotheke-am-theater.de/shop/oleum-petrae-1706699

                            Alternativ ist das Oleosan von der Rosenapotheke aus Rüsselsheim. Das ist jedoch deren Eigenmarke und ist nicht mit dem gereinigtes Petrolium vergleichbar.
                            https://store10366.p-i-n.com/artikel...7-oleosan.html

                            Kommentar


                            • #15
                              Nein.. Du hast aber Ideen!!! Du hast eine neue PN, Gruß zausel

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X