Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

MMS / DMSO Dämpfe

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • MMS / DMSO Dämpfe

    Hallo zusammen,

    wie man mir gesagt hat, entstehen die giftigen Dämpfe wohl nur bei der Aktivierung.
    Nun ist mir letztens aber aufgefallen, nachdem ich es direkt unter einem gut beleuchteten Dunstabzug aktiviert habe, auch noch lange danach ein schwerer Dampf direkt über der Flüssigkeit schwebt, welcher ohne Dunstabzug nicht abziehn würde. Der Dampf bildet sich jedoch immer wieder.
    Irgendwie mach ich mir nun wieder Sorgen wegen diesem Dampf.
    Wenn ich MMS im Gesicht anwende ist das recht unangenehm in den Augen und brennt auch manchmal. Wenn ich es dann auf die Nase mache wodurch ich recht viel davon einatme muss ich öfters auch kurz husten und das kann ja kein gutes Zeichen sein.
    Ist hier ein Chemiker unter uns der sich diesbezüglich gut auskennt?

    Ich habe außerdem nun schon 4 mal in MMS gebadet, an meinen Leberflecken hat sich aber nocht nichts geändert. Ich finde es sowieso komisch warum die anscheinend weg gehen sollen, denn sie bestehen doch aus körpereigenen Stoffen und diese werden ja nicht zerstört!?

    Viele Grüße
    Anon

  • #2
    Hallo Anon,

    ich würde diese Dämpfe nicht einatmen, sind gesundheitsschädlich und vom baden gehen wohl kaum Leberflecke weg.Pur aufgetragen ist MMS ätzend und wirkt bleichend.
    Vorsicht! Sollte nicht in die Hände von Kindern oder uninformierten Leuten geraten.
    Sinnvoll ist es jedoch, MMS bei Infektionen u.Antibiotikaresistenzen anzuwenden.

    Gruß
    Ludwig
    Warnung vor Behörden, Instituten und Medien!
    welche Pharma-Werbung für die Impfung betreiben.

    Falls später unheilbare Erkrankungen bis zum Tod auftreten wird man keinen Zusammenhang herstellen wollen, denn das würde ihr Programm zum Absturz bringen und Milliardenschäden verursachen.
    Vorsicht!

    http://www.humanes-web.de/schweinegr...einegrippe.htm
    http://ll1951.blog.de/

    Kommentar


    • #3
      Hi Leser,

      aber gerade gegen Akne benutzen die meisten doch MMS pur mit evtl. noch DMSO dazu...
      Also würdest du sagen, die Anwendung im Gesicht ist ebenfalls problematisch, weil man die ganze Zeit die Dämpfe einatmet?

      Viele Grüße
      Anon

      Kommentar


      • #4
        Hallo,
        ich würde dir raten, im Gesich MMS nur verdünnt zu verwenden. Es dauert etwas länger, bis sich Erfolge einstellen, aber die Verwendung ist sicherer.

        Das mit den Dämpfen verstehe ich nicht ganz.
        Ich decke das Gefäss, in dem ich MMS hab, immer zu. Auch wenn ich die 30 Sek. bis zur Aktivierung warte.
        Emma

        Kommentar


        • #5
          Diese "Dämpfe" von denen ihr redet ist nunmal der Wirkstoff den das MMS ausmacht nämlich das gasförmige Chlordioxid,ohne diesen "Dampf" gibts auch keine Wirkung.Und das Chlordioxid eingeatmet giftig ist sollte aus zig Beiträgen wohl langsam hervorgegangen sein.Und dieses Gas ensteht auch nach der Aktivierung wenn man es mit Wasser verdünnt nur verflüchtigt es sich dann nicht mehr ganz so schnell und stark,das ist ja dann auch der Sinn der Sache wenn man es oral einnimmt.das Gas verteilt sich langsam im Körper und verrichtet dort seine Arbeit.

          Kommentar


          • #6
            Ok vielen Dank soweit für eure Anworten =)

            Wie stark muss ich es denn bei Anwendung im Gesicht verdünnen, damit ich keinen gesundheitlichen Schaden durch die Dämpfe bekomme?

            Kommentar

            Lädt...
            X