Ankündigung

Einklappen
Keine Ankündigung bisher.

Lagerung vom CDSplus

Einklappen
X
  • Filter
  • Zeit
  • Anzeigen
Alles löschen
neue Beiträge

  • Lagerung vom CDSplus

    Hallo zusammen,
    Ich leide unter rez. Mykosen, Borreliose, Helicobacter. Nehme seit heute CDS plus, und bin unsicher wie ich die aktiviert Flüssigkeit lagen muss ( im Kühlschrank, verschlossen? ). Außerdem, wenn es kühl gelagert werden muss, nimmt es Schaden auf dem Weg zur Arbeit weil es ungekühlt transportiert wird?


    Über Infos würde ich mich sehr freuen.


    LG Ilona

  • #2
    Nur im Moment des Öffnens ist es vorteilhaft, wenn CDS gekühlt ist, denn dann gast das CLO2 weniger aus. Ansonsten ist es ziemlich egal, ob kalt oder warm gelagert wird. Ich lebe in Südeuropa und kühle nie.

    Aber es ist wichtig, CDS dunkel zu lagern. An der prallen Sonne zersetzt es sich innerhalb von 8 Minuten (ist dann nicht mehr gelb).

    Die Flasche stets sehr fest zudrehen.
    Schnelli

    Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

    Kommentar


    • #3
      Erst einmal Vielen Dank für die Info.


      Nun habe ich 4 Wochen täglich 6ml CDS mit einem Liter Wasser verdünnt, und verteilt auf 8 Portionen über den Tag getrunken. Es ist gerade eine Woche, nach Beendigung vergangen, und ich leide schon wieder unter einem Scheidenpilz. Ob die Borreliose und der Helicobacter erledigt sind habe ich noch nicht testen lassen.
      Bin jetzt unsicher. Sollte ich das CDS weiter einnehmen, oder ist die Dosierung nicht OK gewesen?


      Ilona

      Kommentar


      • #4
        Ich tät es mit höherer Dosis eneut angehen.

        Protokoll 1000 bedeutet: 1 bis 3 ml CDS pro Portion, und das eben 8 bis 10 mal am Tag.

        Du kannst auch mit einer solchen Lösung direkt örtlich behandeln. Und kannst es auch mit Einläufen versuchen. Es gibt Therapeuten, die erst mit Einläufen einen guten Erfolg berichten, weil in diesem Fall der Verdauungstrakt mit Speisebrei umgangen wird.

        Pilze sind eine Art Sondermüllabfuhr. Ihre Existenz zeugt von einem Ungleichgewicht. Wenn dieses geradegerückt wird, erübrigt sich der Pilz.

        Viele Menschen sind zu sauer. Basen helfen: Natron oder auch Basenmischung. Aber nur zu einer Zeit einnehmen, wo nicht verdaut wird, weil sonst nur die Magensäure neutralisiert wird, die ja dringend zur Nahrungsverdauung und Keimtötung benötigt wird.
        Schnelli

        Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

        Kommentar


        • #5
          Ich habe 10 Wochen lang Basentabletten eingenommen. Sollte ich sie weiter einnehmen?
          Außerdem nehme ich: Zeolith, Betaine HCI, Osiba Basenkolloid und ein Infopathikum ein.


          Wenn du sagst 1-3 ml CDS pro Portion, heißt das: 1-3 ml mit ca. 125 ml Wasser verdünnt?


          Jemand bekam von dir den Tipp: eine 20ml Spritze mit 3ml CDS und warmen Wasser auf zu füllen, und in den Darm zu geben.
          Ist das dann schon als Einlauf zu sehen, oder braucht man dafür größere Mengen, und andere Dosierungen?


          Vielen Dank für deine Hilfe!!


          Ilona

          Kommentar


          • #6
            Basen dürfte sich immer lohnen. Säure führt ja zu Deponien in den Gelenken usw. Halt gelegentlich mit Testpapier den Urin prüfen. Mit der Zeit entwickel man ja auch ein Gefühl dafür.

            Zu den weiteren Mittteln, die Du nimmst, kann ich mangels Erfahrung nichts sagen. Bestimmt gibt es dfür jeweils bessere und weniger gute Einnahmesiutationen, und ein guter Therapeut wird Dir dazu etwas sagen können.

            1-3 ml mit ca. 125 ml Wasser verdünnt?
            korrekt

            20ml Spritze mit 3ml CDS und warmen Wasser ...
            auch korrekt. Der Darm ist ja ein sensibles Scleimhautsystem, daher immer etwas Vorsicht walten lassen. Auch CDS ist zwar ziemlich pH-neutral, aber reizt die Schleimhäute wenn zu konzentriert. (klassisches Beipiel: Augen, Urotrakt)

            Wenn Du mehr willst, dann lieber öfter oder die Gesanmtmenge erhöhen, als mit der Konzentration hochgehen. Aber Du wirst auch dort mit der Zeit ein Gefühl entwickeln.

            Bei Kerry Rivera kannst Du aber lesen, mit welchen Konzentrationen sie arbeitet bei Autistischen Kindern. Ich habe da nicht allzuviel Erfahrung.
            Ziel Deines Einlaufs solte sein, daß er drinbleibt zur Resorption. Klar, daß sowas bei leerem Darm besser geht.
            Schnelli

            Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

            Kommentar


            • #7
              OK, nun werde ich die neuen Infos erst einmal umsetzten. Melden mich dann mit Ergebnissen wieder.


              Vielen Dank! für die Hilfe. Fühle mich jetzt ne ganze Ecke sicherer.


              LG
              Ilona

              Kommentar


              • #8
                Hallo.
                Habe seit Montag täglich 8 Portionen je 125 ml Wasser mit 3 ml CDS eingenommen. Gestern bis mittags auch, dann habe ich mich um eine STD weniger versehen, denn sonst hatte ich immer mindestens 2 STD Pause zwischen den Einnahmen. Ab 16:00h bekam ich dann Kopfschmerzen die sich im laufe des Abend bis zur Unerträglichkeit steigerten. Außerdem war mir ziemlich übel dabei. Auch heute morgen ging es mir noch richtig schlecht, so das ich mich heute zu keiner Einnahme durchringen konnte. Muss dazu sagen das ich ein Natron Bad zur Entsäuerung genommen hatte. Kann das damit zutun haben?


                LG
                Ilona

                Kommentar


                • #9
                  natürlich kann es damit zu tun haben. Nur werden wir vielleicht nicht so schnell die wahren Zusammenhänge erkennen. Entsäuerung bedeutet ja auch: Umverteilung von Schlacken etc, die Nieren bekommen zu tun. Ist Dir beispielsweise aufgefallen, daß bei Einnnahme von Natron oder Basenulver der Urin sehr trüb werden kann? Das ist ja ein Zeichen von vermehrter "Schlammausscheidung"

                  Einfach entweder mal kurz pausieren oder mit Sparflamme weiterfahren. 3 Tropfen MMS / 3 ml CDS ist ja schon an der Grenze zu hoher Dosis. Da wird schon einiges bewegt.
                  Schnelli

                  Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

                  Kommentar


                  • #10
                    Seh ich auch so, weniger ist mehr. Von CDS habe ich zwar noch keine Kopfschmerzen bekommen, aber von den Natronbädern schon. Das soll man nicht zu oft machen, höchstens zweimal die Woche, und nicht zu lange im Wasser bleiben.
                    Die Dosis macht die Nahrung.
                    Die Dosis macht die Medizin.
                    Die Dosis macht die Droge.
                    Die Dosis macht das Gift.

                    Kommentar


                    • #11
                      Erst mal Danke für die Rückmeldung.


                      Habe am 17.10. wieder mit der Einnahme begonnen. Es geht mir gut. Habe oft leichte Kopfschmerzen und die Fingergelenke schmerzen, zwei Gelenke sind auch dick. Mein Heilpraktiker mein das das von der Borreliose kommt und ich es nicht weiter beachten soll. Hm.
                      Hätte allerdings gern gewusst ob schon jemand, Borreliose oder den Helicobacter mit CDS geheilt hat, und wenn ja wie lange wurde es eingenommen?

                      Kommentar


                      • #12
                        über Gelenke gibt es Erfolgsmeldungen: Athritis nach wenigen Tagen schmerzfrei, nach 2 Monaten auskuriert. (Andreas Kalcker berichtet es etwa so von sich)

                        Borrelien kann wohl auch einige Zeit dauern, denn sie haben kaum bis keinen Stoffwechsel, daher auch nicht gut systemisch zu greifen. Bäder sollten da wohl mehr Erfolg haben.

                        Google ist Dein Freund:

                        Suchbegriff(e) site:http://www.mms-selbsthilfe.de

                        die ganze Zeile eingeben, das ergibt dann für Helicobacter so einen Link:

                        http://www.google.pt/search?client=s...E4es8weoq6O4DA

                        oder für Borrelien diesen:

                        http://www.google.com/search?q=Borre....0.hetq3_trd2w


                        wohlgemerkt nur für dieses Forum.

                        Im WWW wird man vielleicht besser fündig mit "MMS" oder "CLO2" oder "NaClO2" zusammen mit Borrelien und Helicobacter.
                        Zuletzt geändert von schnelli55; 22.10.2015, 03:38.
                        Schnelli

                        Anfragen bitte nur im Forum, ich schaffs anders nicht, und andere können ggf einspringen. Meist interessiert es sowieso alle.

                        Kommentar


                        • #13
                          Habe nun schon 2x ein Vollbad (einmal 30 Min., einmal 70 Min.) in 16/18 ml CDS genommen. Die Gelenke, Fußsohlen und der Rücken kribbeln und piksen dabei kräftig. Auch der Minieinlauf hat schon 3x stattgefunden. Scheidenpilz ist immer noch vorhanden. Jetzt sind es 3 Wo. das ich täglich 8 Portionen 125ml Wasser mit 3ml CDS einnehme. Fühle mich ziemlich schlapp. Kann ich täglich im CDS baden? Kann es zur Überdosierung kommen wenn ich vorher die 8 Portionen eingenommen habe?

                          Kommentar


                          • #14
                            Hallo Ilona,

                            wenn du dich durch die CDS-Einnahmen schlapp fühlst, ist es mal Zeit für eine Pause oder zumindest für eine deutliche Reduktion der Dosierung. Den Scheidenpilz wirst du durch die Einnahme eher nicht wegbekommen, besser ist eine lokale Behandlung 2 - 3 mal täglich. Die Bäder sind also schon eher zielführend, am besten wären aber Scheidenspülungen mit verdünntem CDS. Damit solltest du dem Pilz ziemlich schnell den Garaus machen.

                            Viel Erfolg!
                            Die Dosis macht die Nahrung.
                            Die Dosis macht die Medizin.
                            Die Dosis macht die Droge.
                            Die Dosis macht das Gift.

                            Kommentar


                            • #15
                              Hi MaxJoy,
                              habe eben, direkt nach dem Sport, erst eine Portion (125W mit 3ml CDS) getrunken und dann ein Vollbad mit 18ml CDS, 60 Min. gemacht. Wau, hatte extreme Reaktionen in den, Hand und Fußgelenken. Der li. große Zeh hat sehr stark gepikst. Hoffe das es durch die Abtötung der Borrelien ausgelöst wurde. Auch jetzt, nach dem Bad kribbelt es noch heftig, und ich schwitze sehr stark. Das war bei den letzten Bädern auch so. Habe in der Wanne gleichzeitig eine Vaginalspülung gemacht, fühlt sich gut an. Danke für den Tipp, werde ich machen.

                              Kommentar

                              Lädt...
                              X